Memento Mori - Angeschaut: Vielversprechender Mystery-Thriller aus Tschechien

von Petra Schmitz,
25.07.2008 14:56 Uhr

Wenn die Protagonisten eines Spiels Lara und Max heißen, wittert ein Spieleredakteur normalerweise langweilige und einfallslose Standardkost mit Plagiatsbeigeschmack. Die Protagonisten von Memento Mori heißen Lara und Max, aber gehüpft wird nicht. Und in Zeitlupe geballert auch nicht. Das Adventure von Centauri Production und Cinemax aus Tschechien hat zudem eine ganze Reihe schicker Ideen, die wir uns für weitere Spiele wünschen.

Lara ist Expertin für Kunstdiebstähle und verhaftete einst den Fälscher Max, als der versuchte, eines seiner Gemälde an die Eremitage in St. Petersburg zu verkaufen. Max, nicht willens, die nächsten Jahre in einem russischen Gefängnis zu verbringen, geht einen Deal ein und arbeitet in Folge als Mittelsmann und anonymer Experte für die Polizei von St. Petersburg. Als in die Eremitage eingebrochen wird, müssen Lara und Max gemeinsam ran. Was zunächst wie ein gewöhnlicher Kunstraub ausschaut, entpuppt sich bald als etwas deutlich bizarreres. Viel wollen wir noch nicht verraten. Nur so viel: Ars moriendi (Die Kunst des Sterbens) spielt dabei eine Rolle.

Grundsätzlich funktioniert das Adventure nach dem klassischen Point&Click-System -- mit ein paar schönen Feinheiten. Zuweilen können und müssen Sie nämlich bei den Untersuchungen eines Gegenstands das Ganze aus einer anderen Perspektive betrachten, um einer Rätsellösung näher zu kommen. Memento Mori bietet in solchen Momenten eine 360-Grad-Ansicht an. Genau so können Sie übrigens auch alle Gegenstände in Ihrem Inventar unter die Lupe nehmen.

Auch sehr hübsch: Im Spiel, das Sie zu 40 Prozent mit Lara und zu 60 Prozent mit Max bestreiten werden, gibt es immer wieder Schlüsselszenen. Dabei handelt es sich um Rätsel, die sich auf zwei Arten lösen lassen. Und je nachdem wie Sie vorgegangen sind, präsentiert Ihnen Memento Mori zum Schluss eines von sechs möglichen Enden.

Leider gab es in der uns präsentierten Version noch keine richtige Sprachausgabe. Jedoch wird der Titel hierzulande von Dtp veröffentlicht. Und der Hamburger Publisher ist berühmt dafür, seinen Adventures ausgezeichnete Sprecher zu verpassen.

Memento Mori soll am 31.10. (Halloween) erscheinen.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.