Microsoft - Update: Xbox weiterhin mit MS-Points

Bisherige Versionen von Windows 8 verwendeten Microsofts MS-Points-System als Währung. Dies wurde in der aktuellen Version zugunsten von Echtwährungen gestrichen. Bei der Xbox ändert sich erstmal nichts.

von Daniel Feith,
10.10.2012 14:55 Uhr

Xbox Live - Bald mit Echtgeld-Bezahlsystem?Xbox Live - Bald mit Echtgeld-Bezahlsystem?

Update (10.10.2012): Wie ein Microsoft-Sprecher gegenüber The Verge bekanntgab, werden MS-Points weiterhin die Währung für Inhalte im Xbox-Live-Marktplatz sein. Xbox-Inhalte können aber auch über Windows 8 erworben werden - dort wahlweise in echter Währung, also Euro, US-Dollar oder in Microsoft-Points.

Ursprüngliche Meldung: Mit dem Erscheinen für Windows 8 Ende Oktober dürfte das Ende von Microsofts hauseigener Digitalwährung, den MS-Points, eingeleitet sein. Dies berichtet das US-Magazin The Verge. In der aktuellen, finalen Version von Windows 8 werden digitale Inhalte wie Filme mit den Währungen der jeweiligen Zugriffsländer bezahlt. In früheren Versionen von Windows 8 waren noch MS-Points die voreingestellte Währung.

Zwar wird man auch zukünftig mit bereits gekauften MS-Points bezahlen können, voreingestellt sind in der finalen Windows-8-Version aber Echtgeldwährungen via Kreditkarte.

Mit einem der zukünftigen Xbox-Live-Updates dürfte Microsoft die MS-Points dann auch bei Xbox Live abschaffen. Die Umrechnung von MS-Points in die jeweilige Währung war zwar nicht weiter kompliziert (800 MS-Points entsprechen z.B. etwa 10 Euro) aber lästig. Die Konkurrenz bei Sony arbeitete von Anfang an mit echter Währung.

Bereits im Januar berichtete Inside Mobile Apps, dass die MS-Points noch 2012 abgeschafft werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen