Minecraft 2 - Fan erstellt inoffizielles Sequel mit Excel

Der Let's-Player und Minecraft-Fan SethBling hat seinen eigenen Minecraft-Nachfolger »programmiert«. Mit Hilfe von Excel. Exklusiv für Excel. Wie das aussieht, zeigt er in einem ersten Gameplay-Video.

von Tobias Ritter,
29.09.2014 16:37 Uhr

Kurz nach der Übernahme von Mojang durch Microsoft ist Minecraft 2 Wirklichkeit geworden - allerdings lediglich als Excel-Kalkulation eines Fans.Kurz nach der Übernahme von Mojang durch Microsoft ist Minecraft 2 Wirklichkeit geworden - allerdings lediglich als Excel-Kalkulation eines Fans.

Nachdem Markus Persson sich nun endgültig aus der von ihm gegründeten Firma Mojang und damit auch aus der Minecraft-Entwicklung zurückgezogen hat, hat der Let's-Player und Minecraft-Fan SethBling die Zukunft seines Lieblingsspiels nun selbst in die Hand genommen - und kurzerhand ein eigenes Minecraft 2 als Nachfolger »programmiert«.

Wobei der YouTuber sich da selbst nicht allzu ernst nimmt, sondern sein Projekt als das neue Minecraft 2 von Microsoft anpreist - ein kleiner Seitenhieb also auf die kürzlich erfolgte Mojang-Übernahme durch den Konzern aus Redmond. Das Ganze ist dann auch nur exklusiv für ein Microsoft-System verfügbar. Nämlich Excel. In der Tabellenkalkulation hat SehtBling sein inoffizielles Minecraft-Sequel nämlich auch »entwickelt«. Die entsprechende Tabellenkalkulation bietet er nun als kostenlosen Download auf sethbling.com an.

Wie das Ganze funktioniert, und das macht es tatsächlich (irgendwie), präsentiert der Minecraft-Fan in einem Gameplay-Video. Darin preist er unter anderem das komplett überarbeitete Crafting-System an.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.