Minecraft - Jubiläums-Überraschung: Preisanstieg in Europa

Mojang und Microsoft erhöhen den Kaufpreis für Minecraft in Europa. Als Grund werden Wechselkurs-Anpassungen und das weltweite Währungsgefüge genannt.

von Tobias Ritter,
17.05.2016 10:58 Uhr

Minecraft - Die GameStar-Wertung: Geschichte einer Odyssee 10:23 Minecraft - Die GameStar-Wertung: Geschichte einer Odyssee

Das einstige Indie-Phänomen Minecraft feiert dieses Jahr sein siebenjähriges Bestehen. Und zum Jubiläum haben sich das Entwicklerstudio Mojang und der Inhaber Microsoft eine nicht ganz so angenehme Überraschung für Spieler aus Europa ausgedacht: Minecraft wird teurer.

Statt den bisher 19,95 Euro ruft das Studio ab dem 23. Mai 2016 23,95 Euro als Preis für das Sandbox-Klötzchenspiel auf. Eine Preiserhöhung von vier Euro - oder satten 20 Prozent.

Mehr zum Spiel: Nach sieben Jahren endlich eine GameStar-Wertung

Das Entwicklerteam begründet die Entscheidung auf seinem offiziellen Firmenblog mit Wechselkursen und regionaler Inflation. Man habe die weltweiten Preise für die PC-Version von Minecraft einfach an den US-Dollar anpassen wollen, heißt es.

Für die Pocket- und Konsolenversionen des Spiels gibt es derweil keine Änderungen am Kaufpreis. Und wer Minecraft noch nicht besitzt, es sich aber bald zulegen möchte, bekommt das Spiel noch bis zum 23. Mai 2016 zum alten Preis.

Minecraft in VR - Angespielt: Einfach nur atemberaubend! 4:30 Minecraft in VR - Angespielt: Einfach nur atemberaubend!

Minecraft - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...