Minecraft - Mann läuft seit vier Jahren in dieselbe Richtung

Seit vier Jahren läuft Kurt J. Mac in seiner Minecraft-Welt in dieselbe Richtung. Sein Ziel sind die Fernen Länder, die vor dem Patch 1.8 noch das »Ende« der unendlichen Welt markierten. 16,78 Prozent des Weges hat er bereits geschafft.

von Tobias Ritter,
04.09.2015 16:04 Uhr

Seit vier Jahren läuft ein Minecraft-Spieler immer in dieselbe Richtung. Sein Ziel: Die Far Lands. Sein Fortschritt: 16,78 Prozent.Seit vier Jahren läuft ein Minecraft-Spieler immer in dieselbe Richtung. Sein Ziel: Die Far Lands. Sein Fortschritt: 16,78 Prozent.

Minecraft hat schon viele seiner Spieler zu äußerst kreativen Projekten inspiriert. Es wurden Filme gedreht, populäre Musikvideos nachgedreht und gigantische Bauprojekte umgesetzt. Das Projekt von Kurt J. Mac glänzt nun zwar nicht unbedingt durch Kreativität, dafür aber mit reichlich Durchhaltevermögen.

Mac hat sich nämlich offenbar vorgenommen, das Ende der Minecraft-Welt zu erreichen. Und da die Klötzchen-Spielwelt eine prozedural generierte ist, wird er das wohl so schnell nicht finden. Auch wenn er immer nur in ein und dieselbe Richtung läuft. Und das nun schon seit vier Jahren.

Damit hat es der ausdauernde Minecraft-Spiele mittlerweile immerhin in das Guinness Buch der Rekorde geschafft. Bereits vor fünf Monaten hat Mac nämlich den 2.097.152sten Block seiner Minecraft-Welt passiert. Das gilt als Äquivalent zu 2.097.152 Metern.

Macs Ziel ist es übrigens, die sogenannten Far Lands zu erreichen. Sie galten vor Patch 1.8 (Mac spielt die Beta-Version 1.7.3) als das »Ende« der eigentlich unendlichen Welt von Minecraft. 16,78 Prozent des Weges bis dahin hat er nun erreicht. Und er hat bereits Tausende von US-Dollar für wohltätige Zwecke mit seiner Aktion eingenommen.

Minecraft - Video-Special: Was steckt hinter dem Indie-Hit 5:46 Minecraft - Video-Special: Was steckt hinter dem Indie-Hit

Minecraft - Screenshots ansehen


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.