Modern Warfare 2 - USK prüft lediglich Konsolenversionen

Die USK hat die Playstation 3- und Xbox-Version von Call of Duty: Modern Warfare 2 geprüft. Von der PC-Version ist nichts zu lesen.

von Frank Maier,
14.10.2009 10:53 Uhr

Der Release des Taktik-Shooters Call of Duty: Modern Warfare 2 ist von Activision Blizzard nach wie vor auf den 10. November terminiert - trotz aller Gerüchte um eine mögliche Verschiebung der PC-Version (wir berichteten).

Nun hat die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) Modern Warfare 2 geprüft und wie erwartet das Siegel "Keine Jugendfreigabe" erteilt. Angesichts der Ankündigung von Activision, Modern Warfare 2 ungeschnitten in Deutschland zu veröffentlichen, auch alles andere als überraschend. Das Merkwürdige an der Geschichte: Die Prüfung der USK bezieht sich lediglich auf die Playstation 3 und Xbox 360-Version. Von einer PC-Version ist auf der offiziellen Webseite weit und breit nichts zu lesen.

Daraus könnten erneut Spekulationen entstehen. Wieso wurden die Konsolenversionen bereits geprüft, die PC-Version aber noch nicht? Oder wurde das Prüfergebnis nicht vollständig auf die Webseite der USK übernommen? Gibt es vielleicht doch noch eine kurzfristige Verschiebung?

Demgegenüber steht jedoch ein neuer PC-Packshot, der mittlerweile beim Versandhändler Amazon eingebucht wurde. Darauf ist ebenfalls das USK-Siegel "Ab 18 Jahre" abgebildet. Die Wahrscheinlichkeit ist durchaus gegeben, dass es sich dabei tatsächlich um das finale Cover handelt. Dementsprechend hätte die USK Modern Warfare 2 längst geprüft...

GameStar hält Sie über das Thema weiter auf dem Laufenden.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.