Nach Limbo & Inside - Erstes Bild zum neuen Playdead-Spiel

Inside gehörte zu den absoluten Highlights des letzten Jahres. Jetzt haben die Entwickler auf Twitter ein Bild ihres nächsten Projekts veröffentlicht.

von Tobias Veltin,
21.01.2017 15:34 Uhr

Das erste Bild des neuen Playdead-Spiels verrät noch nicht allzu viel. Aber es geht wohl auf eine fremde Welt und wir spielen vielleicht einen gestrandeten Astronauten.Das erste Bild des neuen Playdead-Spiels verrät noch nicht allzu viel. Aber es geht wohl auf eine fremde Welt und wir spielen vielleicht einen gestrandeten Astronauten.

Der Indie-Titel Inside von Entwickler Playdead gehörte zu den absoluten Highlights des vergangenen Jahres. In der Rolle eines namenlosen Jungen mussten wir in einer stilistisch sehr schicken Silhouettenoptik Physikrätsel in einer dystopischen Welt lösen. In unserem Test zu Inside waren wir sehr angetan, vergaben 86 Spielspaßpunkte.

Playdead bewies damit einmal mehr ein Gespür für gute Spiele, schon das Erstlingswerk Limbo sorgte im Jahr 2010 für Aufsehen. Man durfte also gespannt sein, woran das kleine Studio als nächstes arbeitet.

Absturz auf einer fremden Welt?

Jetzt gibt es zumindest einen ersten Hinweis darauf. Die Entwickler selbst veröffentlichten über Twitter ein erstes Bild ihres neuen Projekts, das laut dem Eintrag wieder ein Adventure werden soll. Worum es genau geht, kann allerdings nur spekuliert werden. Im Vordergrund zieht eine Figur, die einen Helm zu tragen scheint, einen zerfetzten Fallschirm hinter sich her, während im Hintergrund etwas leuchtend in der Atmosphäre verglüht.

Vielleicht spielen wir einen gestrandeten Astronauten auf einer fremden Welt. Das verglühende Objekt im Hintergrund könnte ein Teil unseres Raumschiffs sein, das aus irgendeinem Grund in mehrere Teile zerbrochen ist und die jetzt langsam ihre Umlaufbahn verlieren.

Das sieht schon ziemlich interessant aus und wir hoffen, dass Playdead bald neue Infos zu ihrem neuen Spiel bekanntgeben.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.