NCSoft - Positive Bilanz dank Aion

Der koreanische Publisher und Entwickler NCSoft verbucht einen deutlichen Gewinn im abgelaufenen Quartal.

von Frank Maier,
09.11.2009 12:35 Uhr

Mehr als 500.000 Mal hat sich das Online-Rollenspiel Aion in den USA und Kanada mittlerweile verkauft. Damit ist Aion nach Angaben des koreanischen Entwicklers und Publisher NCSoft der "größte Release im Bereich Online-Rollenspiele in diesem Jahr". Doch nicht nur in Übersee, auch in Europa erfüllt Aion die Erwartungen. So sind alleine seit dem Release Ende September knapp 470.000 Exemplare über die Ladentheke gewandert.

Keine Überraschung also, dass NCSoft das abgelaufenen Geschäftsjahresquartal mit einem Umsatzwachstum von 112 Prozent oder umgerechnet 142 Millionen US-Dollar abschließen konnte. Noch positiver sieht die Bilanz beim Gewinn aus. Hier konnte NCSoft im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Zuwachs von 836 Prozent oder 40 Millionen US-Dollar verbuchen.

Mit einem Anteil von 52% aller Verkäufe aus dem Spieleportfolio von NCSoft hat Aion auch hier den Löwenanteil inne - und distanzierte Lineage 2 (24%) und Lineage (16%) um Längen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen