Need for Speed: Payback - Charakterwahl abhängig von Rennveranstaltung

In NfS: Payback wird man nicht wie in GTA 5 munter zwischen den Charakteren wechseln: Jeder ist für eine bestimmte Veranstaltung geeignet.

von Elena Schulz,
06.09.2017 15:53 Uhr

Need for Speed: Payback können wir uns nicht nur zwischen Autos, sondern auch zwischen Tyler, Mac und Jess entscheiden.Need for Speed: Payback können wir uns nicht nur zwischen Autos, sondern auch zwischen Tyler, Mac und Jess entscheiden.

Wie bei GTA 5 stehen uns auch in Need for Speed: Payback drei verschiedene Charaktere und Fahrer in der Singleplayer-Kampagne zur Verfügung. Doch die Wahl findet nicht wie bei Michael, Trevor und Franklin nach unserem Gusto statt, sondern richtet sich nach den einzelnen Rennveranstaltungen.

So wie wir bei GTA mal Trevor, mal Michael in den Missionen übernehmen müssen, gilt das auch bei Tyler Morgan (The Racer), Mac (The Showman) und Jess (The Wheelman). Alle drei verfügen nämlich über konkrete Stärken, von denen der Charakterwechsel abhängt.

Need for Speed in der Vorschau: Action wie in Fast & Furious passt perfekt

Wie Creative Director William Ho erklärt, wählt man zuerst die gewünschte Veranstaltung aus. Drag-Rennen übernimmt dann Rennexperte Tyler, während Mac bei Drift-Events einen Vorteil hat und Jess bei Verfolgungsjagden brilliert.

Wie viel Interaktion zwischen ihnen untereinander existiert und ob man die gewünschte Verteilung auch ändern kann, bleibt abzuwarten. Innerhalb der Missionen soll man aber auch wechseln und die unterschiedlichen (Fahr-)Perspektiven der einzelnen Charaktere erleben können.

Need for Speed: Payback - Gameplay-Demo: Cop-Verfolgung und Offroad-Rennen im Video 5:45 Need for Speed: Payback - Gameplay-Demo: Cop-Verfolgung und Offroad-Rennen im Video


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.