Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

NHL 2003 im Test

Stagnation statt Evolution: An der Grenze zur Perfektion geht dem Vorzeige-Sportspiel ein wenig die Puste aus.

01.10.2002 15:12 Uhr

Beim Länderspiel in der Kölnarena fällt die verbesserte Raumaufteilung der Mitspieler ins Auge.Beim Länderspiel in der Kölnarena fällt die verbesserte Raumaufteilung der Mitspieler ins Auge.

Power Play in der Redaktion: Trotz hochsommerlicher Temperaturen schlitterte überraschend wie ein deutscher Olympiasieg die NHL 2003-CD in die GameStar-Halle. Ein paar zünftige Bodychecks später stehen schließlich die Tester fest, welche die neue Version unserer Sportreferenz auf Allstar-Tauglichkeit testen dürfen. Nach einem tage- und nächtelangen Eiszeit-Marathon dann das etwas ernüchternde Resultat: NHL 2003 liefert zwar nach wie vor Eishockey auf Weltklasse-Niveau - trotzdem reichen die verhaltenen Neuerungen nicht, um die bisher so klar dominierte Führungsposition im Sport-Genre zu verteidigen.

Dynamisch dribbeln

Das begeisterte Publikum erhebt sich zur La Ola.Das begeisterte Publikum erhebt sich zur La Ola.

Auch für ihren mittlerweile zehnten PC-Auftritt haben die NHL-Stars neue Eis-Kunststückchen gelernt. Die so genannte »Dynamic Deke Control« ermöglicht erstmals echtes Stockdribbeln, um Verteidiger gezielt auszutanzen. Das funktioniert automatisch, wobei das Programm auf Knopfdruck zufällig eine von acht Trickvarianten auswählt. Profis dürfen allerdings auch manuell dribbeln, indem sie die entsprechende Taste mit dem Analog-Stick des Gamepads kombinieren und damit eigene Deke-Kombinationen aufs Eis zaubern. Letztere Variante ist besonders beim Spiel Mann gegen Mann sehr effektiv, erfordert jedoch enorm viel Übung. Unverständlich, wieso EA Sports in NHL 2003 mal wieder keinerlei Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Die Spielmodi beschränken sich auf Einzelspiel, Playoffs, internationales Turnier und die zehnjährige Franchisekarriere mit Managerpart.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 843,8 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.