Nintendo Switch - Konsole angeblich schon gehackt

Die Nintendo Switch ist wegen einer Sicherheitslücke des Webbrowsers angeblich bereits gehackt worden.

von Redaktion GamePro, Linda Sprenger,
13.03.2017 15:53 Uhr

Der Webbbrowser der Nintendo Switch ist einer von mehreren Angriffspunkten für Hacker. Der Webbbrowser der Nintendo Switch ist einer von mehreren Angriffspunkten für Hacker.

Die erst seit wenigen Tagen erhältliche Nintendo Switch wurde angeblich bereits gehackt. Ein Hacker namens qwertyoruiop postete vor einigen Tagen ein Bild auf Twitter (via Venturebeat), auf dem eine Nintendo Switch mit dem Wort "done" (erledigt) auf dem Screen sowie ein Laptop zu sehen sind. Geknackt hat er die Konsole nach eigenen Angaben mit seinem iOS-Webkit Exploit über eine Lücke im versteckten Webbrowser.

Wololo berichtet, dass qwertyoruiop bereits für diverse Jailbreaks verschiedener iOS-Versionen verantwortlich ist. Die PS4-Version 1.76 habe er ebenfalls geknackt.

Mehr: Nintendo Switch - 5 Dinge, die wir immer noch nicht wissen

Webbrowser sind ein beliebtes Angriffsziel für Hacker. So haben sich Hacker sowohl den 3DS als auch die Wii U durch Lücken in Browser bereits zu Eigen gemacht. Laut Heise nutzt die Switch das für Sicherheitslücken bekannte Android-Multimedia-Framework Stagefright, das einen weiteren potenziellen Angriffspunkt biete.

Unklar ist, ob derzeit Risiken für uns Nutzer bestehen oder ob sich Raubkopierer den Hack zu Nutze machen können.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen