Nvidia Geforce GTX Titan Ultra - Neue Gerüchte über angebliche High-End-Geforce

Angeblich arbeitet Nvidia nun doch an einer neuen Geforce GTX Titan Ultra, die als Antwort auf die AMD R9 290X gedacht sein soll.

von Georg Wieselsberger,
07.10.2013 08:18 Uhr

Die GeForce GTX Titan verwendet noch noch alle theoretisch nutzbaren Shader-Einheiten des GK110-Grafikchips.Die GeForce GTX Titan verwendet noch noch alle theoretisch nutzbaren Shader-Einheiten des GK110-Grafikchips.

Schon vor einiger Zeit gab es Gerüchte darüber, dass Nvidia eine Geforce-Grafikkarte vorstellen könnte, die einen komplett aktiven GK110-Grafikchip verwendet. Die Geforce GTX Titan nutzt 2.688 der 2.880 Shader-Einheiten, die ein GK110 besitzt. Doch letztlich stellte Nvidia »nur« die Geforce GTX 780 vor.

Nun gibt es erneut Spekulationen über eine Geforce GTX Titan Ultra, die alle 2.880 Shader-Einheiten verwenden könnte. Die Vorstellung könnte laut wccftech schon am 16. oder 17. Oktober in Montreal stattfinden. Allerdings gibt es ähnliche Hinweise, die sich auf ein anderes Nvidia-Produkt beziehen.

Laut der chinesischen Webseite bycare.cn wird Nvidia eine neue Tesla-Grafikkarte K40 für Supercomputer vorstellen. Der Grafikchip auf dieser Karte soll ein optimierter GK110 sein, der den Codenamen GK180 trägt und 2.880 Shader-Einheiten verwendet. Es ist also durchaus denkbar, dass sich hier mehrere Gerüchte vermischen und aus der vermeintlichen Geforce GTX Titan Ultra letztlich eine teure Profi-Karte für Berechnungen in Super-Computern wird.

Die Nvidia Tesla K40 Atlas ist eine Profi-Karte für Supercomputer und passt gut zu den Gerüchten über eine angebliche Geforce GTX Titan Ultra.Die Nvidia Tesla K40 Atlas ist eine Profi-Karte für Supercomputer und passt gut zu den Gerüchten über eine angebliche Geforce GTX Titan Ultra.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen