Nvidia Grafikkartentreiber 258.96 - GTX 460 und mehr Leistung

Die neue WHQL-signierte Treiberversion 258.96 erhöht in vielen Spielen die Leistung, unterstützt die Geforce GTX 460 und ist der erste offizielle Treiber, der »3D Vision Surround« ermöglicht.

von Nico Gutmann,
13.07.2010 14:45 Uhr

Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Geforce GTX 460 erschien gestern der neueste WHQL-signierte Grafiktreiber Version 258.96. Highlight der Revision ist neben der Unterstützung der neuen Grafikchips, der erstmalige offizielle »3D Vision Surround«-Support. Mit drei Monitoren und in 3D gleichzeitig zu spielen, war bislang nur mit dem letzten Beta-Treiber möglich. Voraussetzung für das ungewöhnliche Spielerlebnis sind drei baugleiche, 3D-fähige Monitore, die 3D-Vision-Brille, sowie zwei Grafikkarten der Baureihen GTX 200 oder GTX 400 im SLI-Verbund, um überhaupt drei Monitore anschließen zu können - ein kostspieliges Vergnügen also. Darüber hinaus behebt der neue Treiber einen Fehler, der unter Umständen den Betrieb von drei Monitoren an einem Quad-SLI-Verbund aus zwei Geforce GTX 295 verhindert.

Neben den neuen Funktionen, verspricht der Treiber 258.96 auch Leistungssteigerungen in mehreren Spielen, wobei die deutlichsten sind:

  • Bis zu 11 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 10 % bei Just Cause 2 (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Concrete Jungle‘)
  • Bis zu 12 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 10 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, 4xAA/16xAF)

Herunterladen können Sie den neuen Treiber über die folgenden Links:

»Nvidia Grafiktreiber 258.96 für Windows 7 / Vista 64-bit herunterladen
»Nvidia Grafiktreiber 258.96 für Windows 7 / Vista 32-bit herunterladen
»Nvidia Grafiktreiber 258.96 für Windows XP 32-bit herunterladen
»Nvidia Grafiktreiber 258.96 für Windows XP 64-bit herunterladen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...