Nvidia - Offizielles zur Fermi-Geforce (Update)

Nvidia hat eine etwas ungewöhnliche Art gewählt, das erste Bild einer Geforce-Karte auf Basis des Fermi-GF100 zu präsentieren: die eigene Seite auf Facebook.

von Georg Wieselsberger,
25.11.2009 11:29 Uhr

Zu sehen ist die schwarze und sehr lange Karte, die einen 8-Pin- und einen 6-Pin-Stromanschluss besitzt, und in einem Mainboard steckt, bei dem es sich um ein Asus Rampage II Extreme handeln soll. Dann würde darin ein Core i7 (LGA1366) arbeiten. Im Hintergrund steht ziemlich sicher ein Dell 30-Zoll-LCD, wenn man die Länge des Keyboards in Bezug dazu setzt (Der Autor dieser News sitzt zufälligvor einem solchen LCD).

Auf dem Monitor läuft anscheinend der Unigine Heaven Benchmark, Resultate gibt es jedoch verständlicherweise noch keine. Damit man die Karte etwas besser erkennen kann, hier ein durch einen Bildfilter gelaufener, vergrößerter Ausschnitt:

Die erste Geforce mit einem GF100-Grafikchip.Die erste Geforce mit einem GF100-Grafikchip.

Das Bild wurde von Besuchern der Nvidia-Facebook-Seite bereits mit vielen Kommentaren versehen, die auftauchen, wenn man mit der Maus über das Foto fährt. Zu diesen gehören auch die Angaben zum Mainboard und die Behauptung, es handle sich um einen 24-Zoll-LCD, sowie bissigere Kommentare über die restliche »Schrott-Hardware«, sprich Tastatur und Maus.

Update 25. November 2009

Die abgebildete Karte, die von manchen Geforce GTX 380 genannt wird, war in den letzten Tagen Grundlage vieler Spekulationen. Ein Thema war vor allem die Größe oder Länge der Karte, die auf manche Betrachter sogar den Eindruck machte, als müsse man ein besonders großes Gehäuse verwenden.

Nvidia hat diesen Spekulationen nun durch das Preisgeben eines weiteren Details ein Ende bereitet. Wieder auf seiner Facebook-Seite gab der Hersteller als »unterhaltsame Tatsache der Woche« bekannt, dass die abgebildete GF100-Karte 10,5 Inch (26,7 cm) lang ist und damit exakt so groß wie beispielsweise eine Geforce GTX 285.

Befürchtungen, es könnte sich um ein Produkt mit Überlänge handeln, sind also unbegründet. Es sieht außerdem so aus, als wolle Nvidia nun im Wochentakt »unterhaltsame Tatsachen« über die neuen Grafikkarten auf Facebook veröffentlichen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen