Nvidia - »Wir unterstützen Bullet-Physik«

Nachdem AMD mit seiner Unterstützung von Bullet Physics einen offenen und herstellerunabhängigen Standard für Physik-Effekte schaffen will, hat Nvidia gegenüber Icrontic erklärt, dass man Bullet ebenfalls unterstütze.

von Georg Wieselsberger,
08.10.2009 11:29 Uhr

Nachdem AMD mit seiner Unterstützung von Bullet Physics einen offenen und herstellerunabhängigen Standard namens »Open Physics« für Physik-Effekte schaffen will, hat Nvidia gegenüber Icrontic erklärt, dass man Bullet ebenfalls unterstütze.

Man habe sich mit auf der Nvidia GPU-Konferenz mit Erwin Courmans, dem Schöpfer von Bullet Physics getroffen, der laut seiner eigenen Aussage sogar mit Nvidia-Grafikchips arbeitet und dabei Code von Nvidias OpenCL-Entwicklerpaket benutzt. Nvidia wolle weiterhin so viel Unterstützung wie möglich bieten. Man habe das Ziel, dass Grafikchips zur Verbesserung von PC-Spielen beitragen und da Bullet dies bei einigen Entwicklern erreiche, unterstütze man es. Man werde aber weiterhin PhysX auf Nvidia-GPUs voranbringen.

Auf die Frage, ob Bullet Physics »die« Antwort auf die Unverträglichkeit von Havok und PhysX sei, meinte Tom Petersen von Nvidia, dass es darauf keine einzelne, richtige Antwort gäbe. Man unterstütze Innovation und auch entsprechende, unabhängige Anstrengungen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...