Nvidia Geforce GTX 560 - Neue Grafikkarte im Test-Labor

Am 17. Mai wird Nvidia die Geforce GTX 560 veröffentlichen. Mittlerweile ist die erste Grafikkarte zum Test in der Redaktion eingetroffen.

von Daniel Visarius,
13.05.2011 13:29 Uhr

Die Geforce GTX 560 ist nur eine höher getaktete Geforce GTX 460.Die Geforce GTX 560 ist nur eine höher getaktete Geforce GTX 460.

Vermutet haben wir es schon länger, nun hat Nvidia die Existenz der neuen Geforce GTX 560 offiziell bestätigt. Mit einem Preis von wahrscheinlich rund 160 Euro ist die Karte unterhalb der ab 190 Euro erhältlichen Geforce GTX 560 Ti angesiedelt. Im folgenden Video präsentiert ein Nvidia-Mitarbeiter die Platine und zeigt, in welchen Einstellungen sie Duke Nukem Forever , Rift und Alice: Madness Returns bewältigen kann (der neue Alice-Titel unterstützt die Berechnung von PhysX-Effekten auf der Grafikkarte). Informationen zu den Leistungsdaten gibt das Video jedoch nicht preis.

Aber nach bisherigen Informationen und denen, die wir uns aus dem Umfeld von Nvidias Grafikkartenpartnern zugespielt wurden, wird die Geforce GTX 560 so schnell sein wie stark übertaktete Grafikkarten auf Basis der Geforce GTX 460 . Wie bei Nvidias Dauerbrenner soll ein Grafikprozessor mit 336 Shader-Prozessoren zum Einsatz kommen, der über eine 256 Bit breite Datenleitung auf 1,0 GByte Videospeicher zurück greift. Der Chip ist aber nicht der der GTX 460, sondern ein beschnittener G114, der auch auf der GTX 560 Ti Verwendung findet. Statt 675/1.350/3.600 MHz dürfte die Geforce GTX 560 standardmäßig mit 810/1.620/4.000 MHz laufen. Damit dürfte die Geforce GTX 560 ungefähr auf dem Niveau der Radeon HD 6870 liegen, die momentan ab 140 Euro kostet. Viele Hersteller werden aber noch weiter übertaktete Versionen auf den Markt bringen.

Den Test der neuen Geforce GTX 560 lesen Sie ab Dienstag, den 17.05.2011 um 15:00 Uhr deutscher Zeit auf GameStar.de. Wie gut die Karte letzlich sein wird, hängt angesichts des hart umkämpften Preissegments zwischen 100 und 200 Euro vor allem am Preispunkt, der noch nicht genau feststeht.

3:26


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.