Overwatch - D.Vas Hase wird zur politischen Symbolfigur für Frauenrechte

Die Heldin D.Va ist nicht nur eine große Nummer in Blizzard Shooter Overwatch. Auch in der Realität spielt sie eine Rolle, denn ihr charakteristisches Hasen-Symbol wurde jüngst auf Flaggen beim koreanischen Women’S March in Seoul gesehen.

von Jürgen Stöffel,
23.01.2017 19:15 Uhr

Das Symbol der Overwatch-Heldin D.Va tauchte auch auf dem Women's March in Seoul auf.Das Symbol der Overwatch-Heldin D.Va tauchte auch auf dem Women's March in Seoul auf.

In Amerikas Hauptstadt Washington aber auch in vielen anderen Großstädten im Rest der Welt fanden am Tag von Donald Trumps Vereidigung so genannte »Women's Marches« statt. Dabei handelt es sich um Demonstrationen von Frauen gegen Sexismus, Rassismus, Misogynie sowie anderen Formen von Diskriminierung und Hass.

Hase mit Botschaft

Auch in Südkoreas Hauptstadt Seoul fand ein solcher Women's March statt. Dabei wurden laut der Webseite Kotaku auch Fahnen geschwenkt, die einen grimmigen Hasen mit der Aufschrift »The Rise of the Woman = The Rise of the Nation« zeigten. Dieses Karnickel ist unverkennbar das Symbol der Overwatch-Heldin Hanna Song aka D.Va.

Passend zum Thema: Overwatch - Gedenkfeier für verstorbenen Spieler

D.Va stammt in Blizzards Hero-Shooter ebenfalls aus Korea und gibt als starke und selbstbewusste Kämpferin eine gute Symbolfigur für weiblichen Protest ab. Kurioserweise war Overwatch aber auch schon das eine oder andere Mal wegen Sexismus aufgefallen, beispielsweise bei der berüchtigten Po-Debatte um Heldin Tracer.

War Overwatch overhyped? - Google halt! 5:54 War Overwatch overhyped? - Google halt!

Overwatch - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen