Overwatch - Gratis Lootboxen aus Versehen verschickt

Overwatch war zuletzt unfreiwillig spendabel und schenkte vielen Spielern ohne jeden Grund 11 Lootboxen. Schuld war ein Bug, der die Boxen falsch verteilte. Doch wo kamen die Kisten her und darf man sie einfach so öffnen?

von Jürgen Stöffel,
30.09.2016 17:27 Uhr

In Overwatch gab es plötzlich 11 mysteriöse Lootboxen.In Overwatch gab es plötzlich 11 mysteriöse Lootboxen.

Einige Overwatch-Spieler dürften zuletzt recht verwundert geguckt haben, als plötzlich 11 schöne Lootboxen ohne jedes Zutun im Inventar auftauchten. Doch wo kamen die Goodies her? Waren sie verdient oder setzte man seinen Account aufs Spiel, wenn man sie öffnet? Nicht, dass da ein böser Exploit dahinter steckt!

Das waren nicht eure Boxen!

Und ganz Unrecht haben die Bedenkenträger nicht, denn die Boxen waren tatsächlich nicht für sie bestimmt. Vielmehr waren die 11 Kisten als Entschädigung für die gebeutelten Spieler aus Taiwan, Hong Kong und Macau vorgesehen, die vom 9. Bis zum 23. September ständige DDos-Attacken zu erleiden hatten und kaum gescheit zocken konnten. Daher sollten sie wenigstens ein paar Boxen als Entschädigung bekommen.

Passend zum Thema: Overwatch - 50 Lootboxen auf einmal geöffnet

Die Boxen wurden aber durch einen Bug auch an zufällig ausgewählte Spieler aus aller Welt verteilt. Neben den eigentlichen Nutznießern de Aktion in Asien kamen also auch massenweise andere Spieler an den Loot. Das sei aber nicht weiter schlimm. Laut Blizzard dürfen alle Spieler, die Boxen bekommen haben, diese auch behalten und öffnen. Es drohen keine Konsequenzen.

Quelle: Pcgamesn

Overwatch - Emotionaler Cinematic Trailer: The Last Bastion 7:22 Overwatch - Emotionaler Cinematic Trailer: The Last Bastion

Overwatch - Screenshots ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.