Painkiller: Hell & Damnation - Neuer Singleplayer-DLC erschienen, vier weitere für 2013 geplant

Zum Ego-Shooter-Remake Painkiller: Hell & Damnation ist mit »The Clock Strikes Meat Night« der erste Singleplayer-DLC erschienen. Vier weitere sollen im Laufe des Jahres noch folgen.

von Sebastian Klix,
23.02.2013 13:37 Uhr

Mit »The Clock Strikes Meat Night« ist ein neuer DLC für Painkiller: Hell & Damnation erschienen. Vier weitere sollen 2013 noch folgen.Mit »The Clock Strikes Meat Night« ist ein neuer DLC für Painkiller: Hell & Damnation erschienen. Vier weitere sollen 2013 noch folgen.

Im Test zu Painkiller: Hell & Damnation, der aufgehübschten Halb-Neuauflage von Painkiller von 2004, bemängelten wir vor allem, dass der Umfang gegenüber dem Original deutlich geschrumpft ist. Gleichzeitig scherzten wird (ohne dabei wirklich zu lachen), dass »Publisher Nordic Games hoffentlich hier nicht nochmal 25 Euro für die restlichen 20 Levels haben will ...«.

Jetzt sieht es so aus, als würde genau dieser Fall eintreten: Nachdem im Januar bereits mit »Medieval Horror« ein Multiplayer-DLC erschienen ist, folgte heute auch die erste Singleplayer-Erweiterung »The Clock Strikes Meat Night« über Steam.

Die fügt mit »Town« (eine von der Pest heimgesuchte, mittelalterliche Stadt) einen neuen Einzelspieler-Level hinzu und erweitert die bereits bekannten »Asylum« und »Bridge« etwas. Dazu kommen neue Gegnertypen, Tarot-Karten und eine neue Umgebungswaffe, die »Fleisch-Mine«. Was es früher mal als kostenloses Update gegeben hätte, kostet in diesem Fall allerdings ordentliche 7 Euro.

Zudem gab Publisher Nordic Games bekannt, dass im Verlauf des Jahres noch mindestens vier weitere DLCs folgen sollen. Über deren Inhalt ist aber bisher nichts bekannt.

Painkiller: Hell & Damnation - Clock Strikes Meat Night-DLC: Screenshots ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.