Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Peregrin - Nach der Apokalypse hilft nur noch Abi

Im Puzzlespiel Peregrin ist die Welt verwüstet. Doch unsere Heldin Abi hat einen Rettungsplan: rachsüchtige Götter anbeten. Dafür benötigt sie Verbündete - und findet sie in wilden Tieren.

von Klara Linde,
12.09.2017 14:30 Uhr

Die menschliche Zivilisation ist in Peregrin zerstört. Schuld daran tragen angeblich die Götter.Die menschliche Zivilisation ist in Peregrin zerstört. Schuld daran tragen angeblich die Götter.

Irgendetwas hat die Menschheit im Puzzlespiel Peregrin verbrochen. Und es muss schlimm gewesen sein. Schließlich haben sich die Götter im alttestamentarischen Stil persönlich eingeschaltet. Und die moderne Zivilisation in Schutt und Asche gelegt. Zumindest der Legende nach.

Was genau passiert ist, wissen wir nicht. Das Problem lösen, sollen wir aber trotzdem. Wir sind Abi, eine junge Frau aus einem der letzten Menschenstämme, die sich freiwillig meldet, um rachsüchtige Gottheiten aufzuspüren. Für irgendetwas gilt es diese um Verzeihung zu bitten und neue Bedingungen für die Welt auszuhandeln.

Peregrin - Gameplay-Trailer zum Sci-Fi-Puzzlespiel 0:44 Peregrin - Gameplay-Trailer zum Sci-Fi-Puzzlespiel

Mit diesem unpräzisen Plan reist Abi allein durch die verwüstete Welt. Nach und nach erfährt sie mehr über die untergegangene Zivilisation und den Grund, aus dem sie ein jähes Ende fand. Aus der isometrischen Perspektive steuern wir Abi durch 5 Kapitel, mit insgesamt 60 Szenerien in minimalistisch-dystopischer Optik.

Es kreucht und fleucht

Im postapokalyptischen Ödland von Peregrin gibt es durchaus noch Lebenszeichen. Auf ihrer Reise stößt Abi auf verschiedene Wildtiere. Die erweisen sich als wahrer Segen. Denn sobald die junge Frau in einem Areal ein Totem aktiviert hat, kann sie Kreaturen (sowohl freundliche, als auch aggressive) für einen kurzen Zeitraum kontrollieren.

Tiere werden damit unsere Werkzeuge zum Lösen von Rätseln. Kommen wir an einer Stelle nicht weiter, nutzen wir ihre individuellen Eigenschaften. Versperrt uns etwas den Weg, müssen wir es beispielsweise mit schierer Körperkraft beiseite rammen. Was der zierlichen Abi schwerfallen dürfte. Dem kräftigen Stier aber nicht, wie der Gameplay-Trailer zu Peregrin zeigt.

Der Frosch ist zwar nicht stark, kann dafür aber die Reichweite seiner Zunge zu unserem Vorteil nutzen. Der Troll stemmt hingegen mit Leichtigkeit wuchtige Gegenstände.

Die Wächter der Einöde

Unglücklicherweise haben es sich auch Monster im Ödland gemütlich gemacht. Abi hat zwar einen Speer, ist aber keine erfahrene Kämpferin. Einen einzelnen Feind ausschalten ist kein Problem, mehrere gleichzeitig aber sehr wohl.

Weil Tierquälerei auch keine Option ist, kommen unsere animalischen Helfer nicht zum Einsatz. Stattdessen bekämpfen wir Gleiches mit Gleichem. Und lassen die sogenannten Wächter aufeinander los.

Peregrin - Gameplay-Video mit Entwickler-Kommentar 8:07 Peregrin - Gameplay-Video mit Entwickler-Kommentar

Dummerweise muss Abi zum Einsetzen ihrer Kräfte in eine Art Meditation verfallen. Das macht sie verwundbar. Wollen wir uns den Wächtern also nicht auf dem Silbertablett präsentieren, müssen wir in jedem Kampf strategisch vorgehen und die Reihenfolge abwägen, in der wir unsere Feinde ausschalten.

Release und Steam-Kritik

Peregrin ist am 8. August auf Steam für den PC erschienen. Obwohl das derzeit 13,50 Euro kostende Spiel noch mit einigen kleineren Bugs zu kämpfen hat, nimmt man das Puzzlespiel auf Steam bisher überwiegend positiv auf.

User betonen besonders die dichte Atmosphäre und das simple aber gelungene Gameplay. Ein wenig Kritik gibt es aber für die kurze Dauer des Spiels von nur etwa drei Stunden. Peregrin soll auch für die Xbox One und die PS4 erscheinen. Wann, ist aber noch unklar.

Peregrin - Screenshots ansehen

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.