Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Phänomen Mount & Blade - Der Nischenkönig

Wer sich auf der Suche nach dem Heiligen Gral der Spiele-Langlebigkeit nicht mit bekannten Größen wie Counter-Strike, Minecraft, oder Civilization zufriedengibt, der muss schon eine lange Reise über den Tellerrand wagen. Denn dort liegt das Reich des wahren Nischenkönigs: Mount & Blade.

von Thomas Ortsik,
01.03.2016 08:00 Uhr

Der Nachfolger Mount & Blade 2: Bannerlord (Bild) könnte noch 2016 für den PC erscheinen – und später womöglich auch für die Xbox One und die PlayStation 4.Der Nachfolger Mount & Blade 2: Bannerlord (Bild) könnte noch 2016 für den PC erscheinen – und später womöglich auch für die Xbox One und die PlayStation 4.

Wir befinden uns im Jahr 1286. Ganz Calradia ist von den GameStar-Truppen besetzt ... Ganz Calradia? Nein! Eine von unbeugsamen Nords bevölkerte Burg hört nicht auf, uns Widerstand zu leisten. Damit ist heute endlich Schluss! Hunderte Bogenschützen stehen bestens trainiert und mit gefüllten Köchern vor den feindlichen Toren. Die Schwerter ebenso vieler Ritter sind geschliffen, die Rüstungen poliert. Rückzug ist keine Option. Entweder wir speisen in den Hallen, die vor uns liegen, oder die Raben an uns!

Wenn wir uns jetzt anstellen, sind wir in drei Stunden vielleicht auch über der Mauer.Wenn wir uns jetzt anstellen, sind wir in drei Stunden vielleicht auch über der Mauer.

Ein letztes Mal inspiziere ich meine Truppen vom Sattel meines tapferen Rosses aus, bevor ich absteige, um den Angriff persönlich von der Front aus zu führen. Der Gegner schläft jedoch nicht. Kaum berühren meine Füße den Boden, prasselt ein Hagel von Speeren auf meine Truppen nieder. Die meisten können gerade noch rechtzeitig ihre Schilde schützend in die Höhe reißen, eine Handvoll fällt jedoch zu Boden. Unsere Bogenschützen zögern nicht mit dem Gegenschlag, und schon bald verdunkelt sich der Himmel unter einer Flut von Pfeilen. Der Sturm auf die Burg beginnt!

Nur Minuten später steht es so gut wie fest: Diese Schlacht gehört uns. Noch den letzten Gegnern volles Pfund aufs Maul hauen, und dann habe ich mir ein Bad verdie...*ploing* ein geworfener Stein trifft mich am Kopf, ich sacke zu Boden und eine Nachricht am Bildschirm erklärt mir, dass wir zwar 700 Gegner getötet haben und dabei nur 130 Verluste hinnehmen mussten, aber die Schlacht verloren ist. Schreie hallen durch mein Haus, laut genug, um sämtliche Nachbarn zu wecken. Ich koche mir einen Kaffee, schwinge mich wieder auf mein Pferd und fange erneut an, Soldaten zu rekrutieren. In den Worten der Toten Hosen: Wir werden siegen! Irgendwann einmal.

Vom Mittelalter zur Fantasy:Riesige Mod für Mount & Blade: Warband

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen