PlayStation 4 - Shitstorm gegen Sony und Toni Kroos

Von seinem Sponsor Sony bekommt Bayern-Star Toni Kroos eine PlayStation 4 überreicht – zum Unverständnis vieler Spieler, die wegen der Lieferprobleme der neuen Konsole bis nächstes Jahr warten müssen.

von Lukas Kohmann,
13.12.2013 14:56 Uhr

Dass Unternehmen berühmten Personen zu Promotions-Zwecken Geschenke überreichen, ist nicht weiter ungewöhnlich. Eine aktuelle PR-Aktion des Konzerns Sony scheint jedoch ihr Ziel verfehlt zu haben. Auf der offiziellen Facebook-Seite zur PlayStation hat Sony ein Bild veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie ein Sony-Mitarbeiter dem FC Bayern-Spieler Toni Kroos eine neue PlayStation 4 überreicht.

»Nach getaner Arbeit gab es gestern noch ein richtiges Highlight für Toni Kroos: Wir haben dem Nationalspieler nach dem Training seine PlayStation 4 überreicht. Vielleicht trefft ihr ihn ja künftig im PSN«

Sony überreicht Toni Kroos eine PlayStation 4.Sony überreicht Toni Kroos eine PlayStation 4.

Bei vielen Spielern trifft diese Aktion jedoch auf Unverständnis. Ihren Unmut tun sie in inzwischen über 500 Kommentaren zu dem Bild kund. Seit Launch der Konsole am 29. November ist die PlayStation 4 vergriffen und Kunden müssen sich teilweise bis nächstes Jahr gedulden, bis sie selbst eine Konsole erwerben können.

Besonders groß ist der Frust auch darüber, dass mit dem deutschen Nationalspieler Toni Kroos eine Person für diese PR-Aktion ausgesucht wurde, die über ausreichend finanzielle Mittel verfügt und die Konsole auch selbst hätte erwerben können.

Sony hat den Beitrag inzwischen aus der Timeline der Facebook-Seite entfernt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...