Prince of Persia: Prinz an der Wand

von Peter Steinlechner,
24.07.2003 15:11 Uhr

Neue Maßstäbe in Sachen Animation soll das 3D-Actionspiel Prince of Persia: The Sands of Time setzen. Rund 700 Bewegungsabläufe allein für die Hauptfigur muss das Entwicklungsteam bei Ubi Soft programmieren, damit der junge Araber ein altes Artefakt vor dem Bösen rettet. Unter den Animationen ist grundlegendes wie Gehen oder Springen. Aber auch fortgeschrittene Akrobatik: So beherrscht der Prinz Matrix-Manöver wie das Laufen an Wänden. In Prügeleien springt er über Feinde oder attackiert mit Martialarts-Spezialkombos mehrere Feinde gleichzeitig. Nach aktuellem Stand soll das Spiel im 1. Quartal 2004 fertig sein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...