Q.U.B.E. - 12.000 Exemplare verkauft & Umsetzung für andere Plattformen geplant

Das 3D-Puzzle-Spiel Q.U.B.E. hat sich seit dem Release am 6. Januar rund 12.000-mal verkauft und konnte schon nach vier Tagen die kompletten Produktionskosten decken. Außerdem denkt der Entwickler Toxic Games über eine Umsetzung auf anderen Plattformen nach.

von Florian Inerle,
17.01.2012 18:11 Uhr

Q.U.B.E. erschien am 6. Januar 2012 exklusiv über die Online-Plattform Steam.Q.U.B.E. erschien am 6. Januar 2012 exklusiv über die Online-Plattform Steam.

Dass auch Indie-Spiele sehr erfolgreich sein können beweist derzeit das 3D-Puzzle-Spiel Q.U.B.E. Innerhalb von vier Tagen verkaufte sich das Spiel des Entwicklers Toxic Games rund zwölftausend Mal auf der Online-Plattform Steam und hat schon jetzt die Produktionskosten komplett gedeckt.

Eigentlich hatte das Entwickler-Team bestehend aus drei Mitarbeitern die Produktions-Kosten bei 42.000 US-Dollar angesetzt, das benötigte Budget stieg jedoch auf 90.000 US-Dollar an.

Schon jetzt seien diese Kosten aber vollends zurückerstattet und an die Geldgeber zurückbezahlt.

Außerdem kündigte Toxic Games an, dass man sich bereits überlege Q.U.B.E. auch auf anderen Plattformen als dem PC anzubieten. Ob es sich dabei um eine Konsolen-Fassung für Xbox 360 und PlayStation 3 oder eine Mac-Version handelt, ist aber noch unbekannt. Mehr Informationen dazu sollen aber schon in den nächsten Tagen folgen.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.