Rainbow Six: Siege - Aus DayZ bekanntes Anti-Cheat-Tool im Beta-Test

Ubisoft hat das neue Anti-Cheat-Tool BattlEye in Rainbow Six: Siege integriert. Es soll einen pro-aktiven Schutz vor Cheatern bieten. Aktuell werden allerdings noch keine Bans gegen Betrüger veranlasst - das ändert sich nach der Testphase.

von Tobias Ritter,
29.07.2016 08:10 Uhr

Rainbow Six: Siege - Testvideo: Traum für Teamspieler 4:48 Rainbow Six: Siege - Testvideo: Traum für Teamspieler

Das erst vor wenigen Tagen angekündigte neue Anti-Cheat-System für Rainbow Six: Siege ist nun aktiv. Das hat der Entwickler und Publisher Ubisoft auf der offiziellen Webseite zum Team-Taktik-Shooter bekannt gegeben.

BattlEye ist unter anderem bereits in DayZ und Ark: Survival Evolved im Einsatz und wurde mit dem Patch 3.4.1 an die Spieler von Rainbow Six: Siege ausgeliefert. Aktiv ist das Cheat-Erkennungs-Programm aber nur, wenn auch das Spiel läuft.

Pro-aktiver Schutz vor Cheatern

Bei BattlEye handelt es sich um eine sogenannte pro-aktiven Schutz. Das bedeutet, dass Cheats in der Regel erkannt und blockiert werden, noch bevor sie sich an das Spiel heften und es manipulieren. Das aktive Erkennungssystem durchsucht den Computerspeicher dauerhaft nach möglicher Cheat-Software.

Während der Test-Phase wird es keine Account-Bans für Cheater geben. Später gibt es dann Sperren auf Grundlage der Verhaltensregeln für Rainbow Six: Siege.

Wer den neuen Cheat-Schutz ausprobieren möchte, kann das übrigens vorübergehend kostenlos machen: Rainbow Six: Siege ist am kommenden Wochenende gratis nutzbar.

Mehr zum Spiel: Das bringt der kommende Skull-Rain-DLC

Rainbow Six: Siege - Live-Action-Trailer mit Idris Elba 1:13 Rainbow Six: Siege - Live-Action-Trailer mit Idris Elba

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen