Rainbow Six Siege - Telefon-Hacking, Unsichtbarkeit, Granatwerfer: Die neuen Operator

Mit Operation White Noise gehen die drei neuen Operator Dokkaebi, Vigil und Zofia in R6 Siege an den Start. Ein neuer Trailer zeigt sie und ihre Gadgets in Aktion.

von Philipp Elsner,
20.11.2017 11:56 Uhr

Für Rainbow Six Siege endet das Jahr 2017 nicht nur mit einer neuen Map, sondern auch drei weiteren Charakteren. Operation White Noise bringt die beiden südkoreanischen Spezialisten Dokkaebi und Vigil, sowie die GROM-Soldatin Zofia ins Spiel. Das ist allerdings noch lange nicht die letzte Season für den erfolgreichen Taktik-Shooter: Für 2018 sind bereits neue Operator, Events und Maps bestätigt.

In einem neuen Gameplay-Video stellt Ubisoft erstmals die Gadgets und Fähigkeiten der drei White-Noise-Operator vor - und die haben es wirklich in sich!

Dokkaebi

Den Anfang macht Dokkaebi, die mit ihrer Fähigkeit Logic Bomb bis zu zwei Mal pro Runde die Telefone der Verteidiger hacken kann. Damit verhindert sie kurze Zeit den Zugriff auf Überwachungskameras. Außerdem senden die Handys einen nervigen Vibrationsalarm aus, bis der Operator sein Telefon abstellt.

Von getöteten Verteidigern fallen gelassene Smartphones kann Dokkaebi ebenfalls hacken und ihrem Team damit direkten Zugriff auf die Überwachungskameras gewähren. Um das zu verhindern, müssen die Verteidiger die Handys ihrer gefallen Kameraden (oder notfalls die eigenen Kameras) zerstören oder Mute-Jammer einsetzen.

Vigil

Vigil ist der exakte Gegenpart zu Dokkaebi und kann sich mithilfe einer Tarnvorrichtung für Drohnen und Kameras unsichtbar machen. So lange die Fähigkeit aktiv ist, erkennen die Angreifer die Anwesenheit von Vigil im Videobild nur anhand eines weißen Schleiers am Bildschirmrand.

Da Vigil mit drei Punkten in Geschwindigkeit zudem äußerst flott unterwegs ist, kann er wie Caveira überraschend und unvorhergesehen zuschlagen. Trotz der Cloak-Fähigkeit ist Vigil für das bloße Auge sichtbar. Außerdem können Jackal und IQ ihn auch im getarnten Zustand mit ihren jeweiligen Scannern orten.

Vigil ist der geborene Roamer und macht sich für die Drohnen der Angreifer unsichtbar.Vigil ist der geborene Roamer und macht sich für die Drohnen der Angreifer unsichtbar.

Zofia

Den Abschluss macht Zofia, die zweite GROM-Operatorin und Schwester von Ela aus Operation Blood Orchid. Ihr halbautomatischer KS79 Granatwerfer verschießt wahlweise Impact- oder Stun-Granaten, die wirken wie GRZMOT-Minen.

So kann Zofia Wände, Türen und andere Hindernisse aufschießen und anschließend Betäubungsladungen in schneller Abfolge hineinfeuern. Wird sie verwundet, kann sie sich selbst ohne die Hilfe von Teamkameraden wieder aufstellen, verfügt dann aber nur über einen einzigen Lebenspunkt.

Rainbow Six Siege: Operation White Noise ist ab dem 20. November zunächst auf den technischen Test-Servern spielbar. Weitere Details und Infos gibt's auf dem offiziellen Ubisoft-Blogeintrag zur neuen Season.

Rainbow Six Siege - Trailer zeigt die neue Wolkenkratzer-Map Mok Myeok Tower 1:25 Rainbow Six Siege - Trailer zeigt die neue Wolkenkratzer-Map Mok Myeok Tower


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.