Red Faction: Origins - Details zu TV-Film und Serie

THQ und der amerikanische Fernsehsender SyFy arbeiten an einem TV-Film zur Actionserie Red Faction. Es gibt sogar Pläne für eine Serie.

von Christian Fritz Schneider,
19.07.2010 15:10 Uhr

Der Spielepublisher THQ will seine Actionspiele-Serie Red Faction ins Fernsehen bringen und arbeitet dazu mit dem amerikanischen Spartensender SyFy (Battlestar Galactica, StarGate) an dem zweistündigen TV-Film Red Faction: Origins, der im März 2011 ausgestrahlt werden soll. Zum gleichen Zeitpunkt soll auch Red Faction: Armageddon, das vierte Spiel der Serie, erscheinen.

Die Handlung von Red Faction: Origins wird aber vor den Armageddon-Ereignissen ansetzen. Im Mittelpunkt steht Jake Mason, der Sohn von Alec Mason (der Held des 50 Jahre früher spielenden Vorgängers Red Faction: Guerrilla). Rund 25 Jahre nach dem Ende von Red Faction: Guerrilla muss sich Jake auf dem befreiten Mars einem neuen Feind entgegen stellen und seine entführte Schwester retten. Im Verlauf des Films stellt sich jedoch heraus, dass die vor 10 Jahren von den Mördern ihrer Mutter entführte Schwester längst mit dem Gegner zusammen arbeitet.

Für das Drehbuch und die Umsetzung von Red Factions: Origins haben THQ und SyFy den Serienautor Andrew Kreisberg (Simpsons, Fringe, Boston Legal) und den Produzenten und Spiele-Storyautor Paul De Meo (007: Nightfire, Viper, Medal of Honor: Rising Sun) engagiert. Sollte der TV-Film ein Erfolg werden, wird Red Factions: Origins womöglich als Fernsehserie fortgesetzt, der Film ist jedenfalls als Pilotepisode angelegt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...