Robert Bowling - Eröffnet eigenes Studio

Der ehemalige Creative Strategist von Infinity Ward, dem Entwickler von Call of Duty 4: Modern Warfare, gründet sein eigenes Studio. Was er mit dem Studio vor hat, erzählte er jetzt in einer E-Mail.

von Maximilian Walter,
24.04.2012 13:27 Uhr

Robotoki: Das neue Studio vom ehemaligen Infinity-Ward-Entwickler Robert Bowling.Robotoki: Das neue Studio vom ehemaligen Infinity-Ward-Entwickler Robert Bowling.

Nachdem Robert Bowling im März dieses Jahres seinen Arbeitgeber Infinity Ward und damit auch den Publisher Activision überraschend verlassen hatte, gründet er jetzt sein eigenes Entwickler-Studio. »Robotoki« heißt Bowlings neues Projekt. Die Idee zur Gründung eines eigenen Studios, so Bowling per E-Mail gegenüber Game Informer, hatte er schon kurz nachdem er seinen Job gekündigt hatte.

Sein neues Studio will den Fokus auf junge, talentierte Designer legen, und sich nicht von großen Publishern abhängig machen. Das heißt auch, dass es sich selber finanzieren möchte und nur Geld von anderen annimmt, wenn sie seine Ideen unterstützten. Das klingt verdächtig nach einem Crowdfunding-Projekt. Er will damit eine Umwelt erschaffen, »in der die kreativen Visionen der Entwickler in ihren eigenen Händen bleiben.«

»Unsere Industrie muss noch eine Menge lernen. Wir haben zwar die Film- und Musikindustrie in vielen Bereichen überholt, aber fallen immer weiter zurück bei dem Thema, wie man unser kreatives Talent inspiriert und unterstützt,« schrieb Bowling weiter.

Robotoki arbeitet nach eigenen Angaben auch schon an einem Projekt, welches noch dieses Jahr enthüllt werden und für PC und Next-Gen-Konsolen sowie mobile Geräte erscheinen soll. Über das Spiel sagte Bowling:

»Als Entwickler liegt unser Fokus als erstes darauf, ein ‚Universum‘ zu erschaffen, dann die Erfahrung und zum Schluss die Spielmechanik. Wie die Spieler diese Welt erfahren, soll von Plattform zu Plattform unterschiedlich sein. Der Fokus soll auch nicht auf den üblichen Einteilungen wie Singleplayer, Multiplayer oder Koop liegen. Viel mehr möchten wir das Beste aus allen Teilen nehmen und sie in eine einzigartige Erfahrung packen, die durch Handlungen und Mitwirkung gefüllt wird.«

Klingt nach einem sehr engagierten und ehrgeizigem Projekt. Einen Namen, geschweige denn einen Release-Termin nannte Bowling jedoch nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...