RollerCoaster Tycoon Classic - Mobiles Achterbahnbauen

Atari möchte in RollerCoaster Tycoon Classic das Beste aus den beiden ersten Serienablegern RollerCoaster Tycoon und RollerCoaster Tycoon 2 zu einem Spiel vereinen - und zwar auf iOS und Android. Verantwortlich ist der Serien-Erfinder Chris Sawyer.

von Tobias Ritter,
23.12.2016 10:53 Uhr

RollerCoaster Tycoon Classic - Gameplay-Trailer zur Freizeitpark-Sim für iOS und Android 20:00 RollerCoaster Tycoon Classic - Gameplay-Trailer zur Freizeitpark-Sim für iOS und Android

Atari bringt seine RollerCoster-Tycoon-Marke auf mobile Endgeräte: RollerCoaster Tycoon Classic steht ab sofort auf iOS- und Android-Geräten zum Download bereit. Die Kosten variieren je nach Plattform zwischen 5,99 und 6,99 Euro.

Durch die letzten Veröffentlichungen unter diesem Namen etwas gebeutelte Fans von Freizeitpark-Simulationen dürfen übrigens aufatmen: Es handelt sich weder um die Mikrotransaktions-Hölle RollerCoaster Tycoon 4 noch um eine Portierung des bereits auf dem PC enttäuschenden RollerCoaster Tycoon World.

Stattdessen soll RollerCoaster Tycoon Classic das Beste aus den beiden ersten Teilen RollerCoaster Tycoon und RollerCoaster Tycoon 2 kombinieren. Die Grafik basiert dabei auf der des ersten Serienablegers, die Menüführung und weitere Elemente wurden jedoch auf die mobile Plattform angepasst.

Neben dem Kaufpreis können übrigens weitere Kosten für optionale In-App-Käufe anfallen. Für 1,99 Euro gibt es zum Beispiel 17 neue Freizeitpark-Szenarien. 5,99 Euro werden für einen Park-Szenarioeditor fällig.

Rollercoaster Tycoon - Hall-of-Fame-Video 4:32 Rollercoaster Tycoon - Hall-of-Fame-Video

Rollercoaster Tycoon 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen