Seagate zieht Firmware-Update zurück - Festplatten nach Update unbrauchbar

Die von Seagate zur Verfügung gestellten Firmware-Updates für die Festplatten-Serien Barracuda 7200.11 und Maxtor DiamondMax 22 wurden wieder zurückgezogen.

von Georg Wieselsberger,
21.01.2009 09:38 Uhr

Die von Seagate zur Verfügung gestellten Firmware-Updates für die Festplatten-Serien Barracuda 7200.11 und Maxtor DiamondMax 22 wurden wieder zurückgezogen. Laut Meldungen im Seagate-Forum hat das Aufspielen der neuen Firmware bei einigen Kunden dazu geführt, dass 500 GB-Laufwerke mit der Modellnummer ST3500320AS nicht mehr korrekt funktionieren. Die SV35-Serie, die zunächst wie die Barracuda 7200.11- und DiamondMax 22-Serien ebenfalls betroffen sein sollte, wird nun bei Seagate auf der entsprechenden Seite der Knowledge-Base nicht mehr genannt. Wann neue Updates zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...