SEGA - Unternehmen schließt Niederlassungen in Europa und Australien

SEGA wird im Zuge einer Neustrukturierung seine Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Australien und den Benelux-Ländern schließen. Den Vertrieb der Spiele übernimmt Koch Media.

von Maximilian Walter,
29.06.2012 18:01 Uhr

Sonic wird in Zukunft in Deutschland von Koch Media vertrieben.Sonic wird in Zukunft in Deutschland von Koch Media vertrieben.

Aufgrund von Umstrukturierungen beim Publisher Sega werden ab dem 1. Juli 2012 die Niederlassungen von in Deutschland, Spanien, Frankreich, Australien und den Benelux-Ländern geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Demnach übernimmt Koch Media den Vertrieb für SEGA-Produkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Spanien.

SEGA will sich in Zukunft auf seine starken Marken fokussieren, heißt es in der Pressemitteilung: »SEGA steht am Beginn einer neuen und spannenden Phase. Das Unternehmen legt seinen Hauptfokus auf Inhalte mit starkem und ausgewogenen IPs wie Sonic the Hedgehog , Total War , Football Manager und die Aliens -Lizenz«, sagte Jürgen Post von SEGA Europa. Man blicke zuversichtlich in eine erfolgreiche Zukunft, heißt es weiter. Koch Media hat erst kürzlich die Vertriebsrechte von THQ in Spanien und Italien übernommen, nachdem sich THQ aus diesen Ländern zurückgezogen hatte.

Sonic the Hedgehog 4 - Episode II - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen