Sony - SCE-Chef betreibt selbst Marktforschung auf der Wii U

Shuhei Yoshida, der Chef von Sony Computer Entertainment, wollte wissen, was die Leute der Wii-U halten. Darum hat er einfach eine gekauft um sich mit den Spielern zu vernetzen.

von Tony Strobach,
12.12.2012 17:30 Uhr

Shuhei Yoshida wird wohl nicht von Sony zu Nintendo wechseln.Shuhei Yoshida wird wohl nicht von Sony zu Nintendo wechseln.

Um herauszufinden, wie Nintendos neue Heimkonsole Wii U bei den Spielern ankommt, hat sich der Chef von Sony Computer Entertainment selbst eine Wii U gekauft. Auf seinem offiziellen Twitter-Kanal gab er dann seine Nintendo ID bekannt mit der Bitte ihm doch Freundschaftsanfragen zukommen zu lassen.

Via Nintendos Social-Plattform Miiverse chattet Shuhei Yoshida seitdem mit anderen Nutzern der Wii U über die neue Konsole und was den Leuten daran gefällt und was nicht. Das er dennoch nicht zu Nintendo »überläuft« ließ er mit einem Augenzwinkern in einer Statusmeldung (siehe Bild) in Nintendo Land Plaza durchblicken.

Mit Sonys neuer Heimkonsole, der Playstation 4 ist den jüngsten Gerüchten zufolge nicht vor den Frühjahr 2014 zur rechnen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...