S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl - Alter Build: Drei Jahre vor dem Erscheinen

Einen interessanten Einblick in die Entwicklung von S.T.A.L.K.E.R. liefert ein alter Build des Spiels.

von Christian Merkel,
03.03.2009 11:31 Uhr

Laut niemals bestätigten Gerüchten hatte GSC Gameworld ja schon vor dem eigentlichen Erscheinungstermin absichtlich zwei unfertige Versionen von S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl (v1096 von Dezember 2003 und v1154 von Juli 2005) in die Öffentlichkeit geschleust. Jetzt macht es der Spieleentwickler wieder, nur im Nachhinein: Die Programmierer haben eine frühe Zwischenversion des Spiels veröffentlicht, die vom 18. Oktober 2004 stammt (Build 1935) -- also zweieinhalb älter als die Version, die in den Laden kam. Auch in dieser Fassung ist S.T.A.L.K.E.R. teilweise spielbar. Man sieht einige Level, die es nie in das fertige Spiel geschafft haben: darunter Dead City, Swamp und Generators. Zudem steckte zu diesem Zeitpunkt in S.T.A.L.K.E.R. eine komplett andere Physikengine. Was man aber nicht erwarten sollte, sind steuerbare Fahrzeuge oder eine besser Künstliche Intelligenz.

Um das Spiel zu starten, entpacken Sie die Rar-Archive, löschen den Ordner Savedgames und starten die Batchdatei run_alife_s.bat. Außerdem gibt es eine Fanmodifikation, die die Grafiken verbessert. Mit dem Befehl jump_to_level in der Konsole kommt man zu den Levels:

  • l04_darkdolina
  • l06_yantar
  • l05_bar_rostok
  • l02_garbage
  • l04u_darklab
  • l03_agroprom
  • l10u_radar_bunker
  • l12_stancia
  • l13u_warlab
  • l09_swamp
  • l01_escape
  • l07_military
  • l10u_secret_lab
  • l12u_sarcofag
  • l10_radar
  • l13_generators
  • l08_deadcity

Demo (Plus)
Größe: 1,3 GByte
Sprache: Englisch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen