Star Citizen - Dogfight-Multiplayer nun für alle Unterstützer (Update)

Alle berechtigten Unterstützer der Crowd-Funding-Kampagne dürfen in Star Citizen ab sofort auf den Mehrspieler-Part des Dogfight-Moduls »Arena Commander« zugreifen. Außerdem gibt es ein neues Raumschiff zu erwerben.

von Tobias Ritter,
07.08.2014 15:33 Uhr

Der Origin M50 ist ab sofort als neues Raumschiff für Star Citizen kaufbar. Außerdem erhalten 50.000 weitere Spieler Zugang zum Multiplayer-Part des Dofight-Moduls.Der Origin M50 ist ab sofort als neues Raumschiff für Star Citizen kaufbar. Außerdem erhalten 50.000 weitere Spieler Zugang zum Multiplayer-Part des Dofight-Moduls.

Update (7. August 2014): Wie Chris Roberts und sein Entwicklerteam auf der offiziellen Webseite robertsspaceindustries.com mitgeteilt haben, ist der Online-Part des Arena Commander getauften Dogfight-Moduls ab sofort für alle Unterstützern der Crowd-Funding-Kampagne rund um Star Citizen zugänglich, die einen Zugriff auf das besagte Modul erworben haben.

Aufgrund des aktuellen Spieler-Ansturms kommt es derzeit allerdings noch zu Performance-Problemen, an deren Behebung man aktuell arbeitet. Zudem soll es in naher Zukunft weitere Modul-Verbesserungen geben, darunter verbesserte Spawn-Punkte und ein neues Matchmaking-System.

Ein paar Tipps zum Verhalten in Online-Gefechten hat Cloud Imperium Games übrigens ebenfalls auf robertsspaceindustries.com hinterlegt.

Ursprüngliche Meldung: Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games hat den Multiplayer-Zugang zum Arena-Commander erweitert: Insgesamt 50.000 zusätzliche Spieler haben nun Zugriff auf den Multiplayer-Part des neuesten Moduls der kommenden Weltraum-Simulation Star Citizen. Wer eine Citizen-Number unter 250.000 zugewiesen bekommen hat, sollte ab sofort auf die Mehrspieler-Inhalte zugreifen können.

Das sogenannte Dogfight-Modul ist seit Anfang Juni 2014 erhältlich, war jedoch von Anfang an im Umfang limitiert. So erhielten qualifizierte Backer in Version 0.8 des Arena-Commanders Zugriff auf die beiden Spielmodi Vanduul Swarm und Freeflight sowie die Raumschiffe Aurora, 300i und Hornet. Auch die Mehrspieler-Funtkionalität war zunächst nur wenigen Spielern vorbehalten. Nun jedoch sind die anfänglichen Lag- und Synchronisationsprobleme, die zu dieser Zugangsbeschränkung führten, offenbar ausgemerzt.

Über eine weitere Erweiterung des Mehrspieler-Zugangs wird in der kommenden Woche beraten. Bis dahin dürfen sich nicht berücksichtigte Spieler schon einmal auf ein neues Raumschiff freuen: Der Origin M50 wurde in das Spiel integriert und kann ab sofort für 90 US-Dollar erworben werden.

Star Citizen - Entwickler-Video: Planetenoberfläche, ArcCorp & Dumpers Depot 4:59 Star Citizen - Entwickler-Video: Planetenoberfläche, ArcCorp & Dumpers Depot

Star Citizen - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...