Star Wars: Battlefront 2 - EA reagiert auf Kritik am Unlock-System mit unbeliebtestem Reddit-Kommentar aller Zeiten

EA verteidigt auf Reddit die Mechanik, mit der man in Star Wars: Battlefront 2 Helden freischaltet. Und erlangt damit den Rekord für den unbeliebtesten Reddit-Kommentar aller Zeiten.

von Michael Herold,
13.11.2017 11:58 Uhr

Um in Star Wars: Battlefront 2 Helden freizuschalten, müssen wir Tage lang zocken.Um in Star Wars: Battlefront 2 Helden freizuschalten, müssen wir Tage lang zocken.

Im neuen Star Wars: Battlefront 2 können wir nicht nur mit den Nachwuchshelden Rey und Kylo Ren in den Krieg der Sterne ziehen, sondern auch mit alten Jedi- und Sith-Meistern wie Luke Skywalker oder Darth Vader. Allerdings sind vor allem letztere nur sehr schwer freizuschalten. Wie wir vor Kurzem berichtet haben, soll man bis zu 40 Stunden Spielzeit benötigen, um einzelne Helden freizuschalten.

Electronic Arts hat nun auf Reddit auf die Beschwerden der Fans reagiert und verteidigt die Unlock-Mechanik. Demnach war die Idee hinter den teuren Helden (Darth Vader kostet etwa 60.000 Ingame Credits, pro Partie erhält man aber nur durchschnittlich 275 Credits), den Spielern das Gefühl zu geben, etwas Großes geleistet zu haben.

"Unsere Absicht war es, den Spielern ein Gefühl von Stolz zu vermitteln und ihnen zu zeigen, dass sie wirklich etwas vollbracht haben, wenn sie die verschiedenen Helden freischalten. Für die Preise der Helden haben wir Werte ausgesucht, die auf den Daten der Open Beta und den Änderungen an den Meilenstein-Belohnungen basieren.

Wir schauen uns dabei unter anderem an, wie viele Credits die Spieler durchschnittlich pro Tag verdienen. Zudem werden wir weiterhin Anpassungen an unserem System vornehmen, damit die Spieler immer wieder vor Herausforderungen gestellt werden, die unwiderstehlich sind, sich aber wirklich lohnen und vor allen Dingen im Spiel erreichbar sind."

Passend dazu: Warum Lootboxen in Battlefront 2 zum Balance-Problem werden

Fans haben kein Verständnis für EA

Die Reddit-Community reagiert mit wenig Verständnis auf die Erklärung von EA. Der User dartheits stellt zum Beispiel die Frage, wie das Battlefront-2-System wohl in anderen Spielen wie FIFA 18 funktionieren würde:

"Werdet ihr in FIFA auch einige Mannschaften sperren? Müssen wir dann erst 40 Stunden zocken, bevor wir mit Real Madrid spielen dürfen? Was zur Hölle habt ihr euch nur gedacht?"

Der Nutzer insty1 vergleicht das Freischalten von Helden in Battlefront 2 zudem eher mit Arbeit statt mit Vergnügen:

"Wir müssen wie in einem Vollzeit-Job schuften, um einen einzigen Helden freizuschalten. Ganz zu schweigen von all den anderen Helden, die wir freischalten wollen, während wir unseren Klassenfortschritt komplett ignorieren müssen. Da gibt es keinerlei Gefühl, etwas geleistet zu haben. Es zerstört einfach jeden Spielspaß und lässt es wie Arbeit aussehen. "

Mehr: Änderungen am Lootbox-System nach der Open Beta von Battlefront 2

Rekord für die meisten Reddit-Downvotes aler Zeiten

Die Unzufriedenheit der Fans spiegelt sich auch in den Downvotes für den Kommentar von EA wieder. 14 Stunden nachdem der Post online ging, hat er es bereits auf 148.000 negative Votes gebracht (Stand: 13.November um 11:30 Uhr). Zum Vergleich: Der bislang meistkritisierte Reddit-Post hat es nur auf knapp 24.000 negative Reaktionen gebracht.

Damit ist EAs Kommentar der unbeliebteste Reddit-Post aller Zeiten. Und die Zahl der Downvotes ist noch immer am steigen.

Star Wars: Battlefront 2 - Video: So funktioniert das »neue« Lootbox-System 15:50 Star Wars: Battlefront 2 - Video: So funktioniert das »neue« Lootbox-System


Kommentare(295)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.