Star Wars - Mark Hamill wird mit seinem Lichtschwert aus Episode VI überrascht

Luke-Darsteller Mark Hamill wird in seiner Sendung Pop Culture Quest mit einer ganz besonderen Film-Requisite aus Star Wars überrascht: Sein Lichtschwert aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

von Vera Tidona,
18.01.2017 15:09 Uhr

Luke Skywalker erhält sein Lichtschwert zurück - im Film wie auch jetzt im echten Leben.Luke Skywalker erhält sein Lichtschwert zurück - im Film wie auch jetzt im echten Leben.

In Star Wars: Das Erwachen der Macht überreicht die junge Heldin Rey am Schluss Luke Skywalker sein altes Lichtschwert. Jetzt gibt es eine ähnliche Szene auch im wirklichen Leben.

Mark Hamill erhält sein Lichtschwert zurück

Luke-Darsteller Mark Hamill wird in seiner eigenen Sendung Pop Culture Quest mit einem ganz besonderem Erinnerungsstück überrascht, als sein Gast, der Requisiten-Experte Brandon Alinger, ihm sein Lichtschwert aus Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter überreicht.

Der Schauspieler staunte nicht schlecht und nahm fast schon sprachlos die echte Requisite aus der Original-Trilogie nach all den Jahren erstmals wieder in die Hand.

Begeistert von der Überraschung bestätigte Hamill auch, dass die Lichtschwert-Effekte damals noch eine trickreiche Angelegenheit waren. Aus diesem Grund war der Griff auch so schwer, da sich darin ein kleiner Motor befand, der spätere Einzeichnen des Lichtschwertkörpers mit einer speziellen Rotation einfacher machte. Inzwischen haben sich die visuellen Effekte im Star-Wars-Universum doch um einiges weiterentwickelt.

Lichtschwert auch im Kampf Obi-Wan vs. Darth Vader

Laut Brandon Alinger hat sich dabei herausgestellt, dass es sich dabei um das gleiche Lichtschwert handelt, dass auch im ersten Star-Wars-Film Episode IV: Eine neue Hoffnung (Krieg der Sterne) zum Einsatz kam. Damals hatte Alec Guinness als Obi-Wan Kenobi das besagte Lichtschwert im legendären Kampf gegen Darth Vader zur Hand.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.