Stargate Worlds - Entwickler bezahlt Angestellte nicht

Einer anonym online gestellten Website zufolge bezahlt der Entwickler Cheyenne Mountain Entertainment seinen Angestellten seit nun schon 25 Tagen kein Gehalt mehr. Das Studio hinter dem Online-Rollenspiel Stargate Worlds hatte dies auf Nachfrage bestätigt.

von Michael Obermeier,
08.12.2008 10:45 Uhr

Einer anonym online gestellten Website zufolge bezahlt der Entwickler Cheyenne Mountain Entertainment seinen Angestellten seit nun schon 25 Tagen kein Gehalt mehr. Das Studio hinter dem Online-Rollenspiel Stargate Worlds hatte dies auf Nachfrage bestätigt.

Die Entwicklung des SciFi-Spiels soll dadurch laut einem Sprecher jedoch nicht gefährdet werden: »CME hat gegenüber unseren Fans nie einen Hehl daraus gemacht ein Start-Up-Unternehmen zu sein. Wie viele Firmenneugründungen sehen auch wir uns mit den gleichen Cash-Flow-Problemen konfrontiert wie alle Unternehmen bevor sie ein Einkommen haben.« Zwar habe man eine Reihe von treuen Investoren für das Unternehmen finden können, die Wirtschaftslage zwingt die Spieleschmiede in Phoenix/Arizona aber nach neuen Geldquellen zu suchen.

Trotz aller Finanzprobleme möchte Cheyenne Mountain Entertainment den Fans für die Unterstützung während der ersten Betatest-Phase danken und läd gleichzeitig alle Fans zum zweiten Betatest von Stargate Worlds Anfang 2009 ein.

Stargate Worlds verpackt die Handlung der beliebten SciFi-Serie Stargate in ein Online-Rollenspiel. Als Menschen oder Außerirdische sollen sich Spieler zu Kampfgruppen (Squads) zusammenschließen und durch Sternentore fremde Welten erforschen können.

Stargate Worlds - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...