Steam - Entwickler: »Refunds werden bereits missbraucht«

Seit knapp einer Woche bietet Steam Rückerstattungen für Spiele an. Was zunächst gut klingt, geht für einige Entwickler wohl nach hinten los. Denn das Studio Qwiboo veröffentlichte eine Statistik, wie sich das neue Rückgaberecht auf das eigene Spiel auswirkt.

von Matthias Holtmann,
08.06.2015 16:53 Uhr

Steam Refunds werden bereits von Spieler missbraucht, sagt ein Entwickler.Steam Refunds werden bereits von Spieler missbraucht, sagt ein Entwickler.

Seit der letzten Woche ist es unter bestimmten Voraussetzungen möglich, bei Steam gekaufte Spiele zurückzugeben und den Kaufpreis erstattet zu bekommen. Diese neue Option wird von einigen Spielern offenbar bereits ausgenutzt, wie der Indie-Entwickler Qwiboo berichtet. Demnach hat das Spiel Beyond Gravity die negativen Seiten des Rückerstattungs-Programms deutlich zu spüren bekommen.

Der Titel ist schon seit einigen Monaten für 1,99 Euro auf Steam zu kaufen und hat dort sehr gute User-Bewertungen bekommen. Da Beyond Gravity jedoch ein sehr kurzer Titel ist, nutzen dies scheinbar viele Spieler, um ihn nach dem Durchspielen zurückzugeben und ihr Geld zurückzuverlangen. Demnach wurden seit dem Start des Refund-Programms 72 Prozent aller Käufe rückabgewickelt. Die Umtauschrate war zuvor hingegen nach Angaben der Entwickler minimal.

So traurig dieser Umstand für die Entwickler jedoch ist, so offen sind die Arme der Spieler für die Rückerstattungen. Nach dem Start der Refunds konnte sich Valve nämlich über ein überaus positives Feedback der Benutzer freuen.

Steam Rückerstattung - So funktionert die Rückgabe von Spielen, DLCs & Co. 4:05 Steam Rückerstattung - So funktionert die Rückgabe von Spielen, DLCs & Co.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen