Steam-Tipp des Tages - Eines der besten Spiele 2016 so billig wie nie

Top-Titel zum Schnäppchenpreis: Elenas Steam-Tipp gehört zu den großen Hits 2016 und setzt in einer Disziplin sogar neue Maßstäbe.

von Elena Schulz,
03.02.2017 12:49 Uhr

2016 gab es vor allem ein Spiel, das ich kaum erwarten konnte. Schon Monate vor dem Release im August habe ich die Collector's Edition bestellt - meine erste überhaupt. Ich war mehrmals in der gleichen Gamescom-Präsentation (wohlgemerkt privat auf dem Showfloor) und habe jedes Fitzelchen Trailermaterial und jede News gierig in mich aufgesaugt. Und das, obwohl ich mich normalerweise bis zum Release nicht spoilern möchte, um ein Spiel richtig auf mich wirken zu lassen.

Aber mit Deus Ex ist das etwas anderes. Kaum eine Spielreihe habe ich so oft rauf und runter gespielt und kein Spiel so sehr geliebt wie den ersten Teil. Zu sagen, ich hätte gewisse Erwartungen an Deus Ex: Mankind Divided gehabt, wäre also leicht untertrieben.

Wahrscheinlich waren genau diese hohen Erwartungen Schuld daran, dass Deus Ex: Mankind Divided für mich persönlich eine der großen Enttäuschungen 2016 war. Und trotzdem möchte ich den Titel, der aktuell für läppische 15 Euro auf Steam im Angebot ist, hier allen wärmstens ans Herz legen, die ihn bis jetzt nicht gespielt haben. Denn auch wenn Mankind Divided mich als Deus-Ex-Fan nicht voll befriedigt hat, war es zumindest in einer Disziplin das beste Spiel in diesem Jahr.

Zum Hintergrund: Dieser Artikel erschien ursprünglich am 21. Dezember, als Deus Ex: Mankind Divided zuletzt stark reduziert war - jetzt ist das Spiel sogar noch einen Euro günstiger. Aber alles Gesagte ist natürlich auch beim jetzigen Angebot weiterhin gültig.

Hier geht's zum GameStar-Test zu Deus Ex: Mankind Divided

Hier geht's zum Angebot auf Steam

Deus Ex: Mankind Divided - Screenshots ansehen

Alles ist möglich

Die Rede ist von der spielerischen Freiheit, die Deus Ex wie kein anderer Titel in diesem Jahr zelebriert. Wenn etwas möglich ist, kann ich es auch tun. Ich kann schon vorab spätere Missionsschauplätze in der Hub-Welt Prag erkunden. Ich kann schleichen, hacken, schießen, meine Gegner mit Hilfe meiner Augmentierungen zum Fall bringen - oder all das wild durcheinander würfeln, wie es mir gefällt.

Mankind Divided steht für mich so für die ultimative spielerische Freiheit, die ich in anderen Titeln dieses Jahr vermisst habe. Natürlich bietet mir auch ein Dishonored 2 Entscheidungsfreiheit, allerdings bestraft mich die Story, wenn ich zu brutal vorgehe. Deus Ex hingegen behandelt jede Vorgehensweise gleichwertig. Es gibt mir einfach all diese Möglichkeiten und sagt: Spiel damit.

Etwas, das für mich deutlich mehr Spiele wagen sollten. Viel zu oft fühle ich mich einfach bevormundet und merke selbst in einem Spiel mit mehreren Lösungswegen genau, welcher der richtige ist und was der Entwickler eigentlich von mir erwartet.

Wer also die spielerische Freiheit eines Deus Ex selbst erleben möchte, sollte jetzt unbedingt zuschlagen. Ich möchte Ihnen aber auch nicht verschweigen, warum mich Mankind Divided persönlich so enttäuscht hat.

Deus Ex: Mankind Divided - Story-DLC »System Rift«: Launch-Trailer mit Gameplay & Francis Pritchard 2:19 Deus Ex: Mankind Divided - Story-DLC »System Rift«: Launch-Trailer mit Gameplay & Francis Pritchard

Was mir gefehlt hat

Mir ging es wie dem lieben Dimi, der das Spiel für uns als großer Deus-Ex-Fan getestet hat. Ich liebe die Story und die Welt hinter Deus Ex, auch wenn sie eigentlich nur eine verworrene Mischung aus düsterem Cyberpunk und verrückten Verschwörungstheorien ist. Aber genau das macht Deus Ex für mich aus: Einerseits jage ich Terroristen auf der Freiheitsstatue oder spüre Alien-Mutanten in geheimen Regierungsbunkern auf, andererseits grüble ich über Frage nach, ob wir überhaupt noch ein Mensch sein können, wenn wir uns mit Implantaten und Augmentierungen vollstopfen.

Die Zukunft von Deus Ex: Wie geht es mit der Serie weiter?

Auch Mankind Divided deutet solche Fragen an, wirkt dabei aber eher wie der mittlere Film einer Trilogie, der Handlungsstränge weiterführt, ohne etwas zu Ende zu bringen. Am Ende fehlt mir einfach der große Twist, die große Deus-Ex-Verschwörung, so absurd sie auch sein mag.

In dieser Hinsicht bleibt Mankind Divided weit hinter dem ersten Teil der Trilogie zurück, den wirklich jeder mal gespielt haben muss! Spätestens seit es die hervorragende Revision-Mod gibt, die den Klassiker grafisch und spielerisch runderneuert, lasse ich da keine Ausrede mehr zählen.

Deus Ex: Mankind Divided - Testvideo - Die gute und die schlechte Nachricht 7:35 Deus Ex: Mankind Divided - Testvideo - Die gute und die schlechte Nachricht

Das komplette Deus-Ex-Erlebnis

Umso besser, dass beim aktuellen Sale zu Deus Ex gleich das ganze Franchise auf Steam reduziert ist. Neben Mankind Divided gibt es dort noch den Director's Cut vom Vorgänger Human Revolution im Angebot für 4,99 Euro - ideal für Neueinsteiger, da es sehr Mankind Divided ähnelt.

Wer wie ich das volle Deus-Ex-Programm genießen will, sollte sich außerdem die Deus Ex: GOTY Edition und Deus Ex: Invisible War für jeweils 1,74 Euro holen. Der erste Teil ist ein Meisterwerk und der zweite hat zumindest eine gute Story, auch wenn er durch die Konsolen-Version spielerisch zu viele Abstriche machen musste.

Oder man geht gleich aufs Ganze: Für 32,22 Euro gibt es bei Steam alle bisherigen Deus-Ex-Spiele im Paket, inklusive des Mobile-Ports Deus Ex: The Fall und des Season Passes zu Mankind Divided, zu dem erst kürzlich der zweite Story-DLC rund um ein Hochsicherheitsgefängnis angekündigt wurde. Also greifen Sie zu, ich verspreche Ihnen, Sie werden es nicht bereuen!

Werbung oder Wahrheit - Deus Ex: Mankind Divided - Die Werbeversprechen von Square Enix auf dem Prüfstand 19:33 Werbung oder Wahrheit - Deus Ex: Mankind Divided - Die Werbeversprechen von Square Enix auf dem Prüfstand


Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.