Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: Dragon Age 2 - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Verglichen mit dem Vorgänger sieht Dragon Age 2 merklich besser aus. Wie das Rollenspiel auf Ihrer PC-Hardware läuft, erfahren Sie im Technik-Check.

von Michael Löprich,
10.03.2011 13:12 Uhr

Dragon Age 2 stellt nur geringe Anforderungen an Ihren PC. Bereits mit einem ziemlich in die Tage gekommenen Zweikerner wie dem AMD Athlon II X2 260 oder einem Intel Core 2 Duo E4300 können Sie in höchsten Details spielen. Folglich ist Ihre Grafikkarte der entscheidende Faktor, wie der Nachfolger des Rollenspiel-Hits Dragon Age: Origins auf Ihrem PC läuft.

Sehr hohe Details, SSAO und Blur gibt’s nur mit einer DirectX-11-fähigen Grafikkarte, daher brauchen Sie mindestens eine Geforce GTX 460, aber nur eine Radeon HD 5750, um alles zu maximieren – unter DirectX 11 arbeiten die Radeon-Karten momentan durchweg schneller als Geforce-Grafikkarten. Ansonsten reicht eine Mittelklasse-Karte, um in hohen Details spielen zu können, denn Dragon Age 2 verwendet – wie der Vorgänger – die hauseigene Eclipse-Engine. Einzig Kantenglättung kann Ihrer Hardware Leistungs-Schranken aufzeigen: Bei achtfachem Anti-Aliasing fällt in einigen Außengebieten die Bildwiederholungsrate spürbar in den Keller.

Systemanforderungen

Empfohlene Hardware: 1920x1080, sehr hohe Details, 8x AA
Grafikkarte: Geforce GTX 460 oder Radeon HD 6850
Prozessor: Core 2 Duo E4300 oder Athlon II X2 260
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte RAM

Mindestanforderung: 1680x1050, sehr hohe Details
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Core 2 Duo E4300 oder Athlon X2 4400+
Arbeitsspeicher: 1,5 GByte RAM

In unserem interaktiven Bildervergleich können Sie die Unterschiede zwischen minimalen und maximalen Grafik-Einstellungen sofort sehen: » Zum Bildervergleich (benötigt HTML5-Browser)

Alle Grafikeinstellungen im Überblick

Grafikmenü Am meisten wirkt sich die Option Grafikdetails auf Ihre Hardware aus.

Grafikmenü Für Änderungen der DirectX-Version müssen Sie das Spiel neustarten.

Grafik-Vergleich

Sehr hohe Details Sehr hohe Details bieten glaubwürdige Schatten und plastische Figuren.

Hohe Details In hohen Details verringert sich nur das Schattenmodell auf Charakteren.

Mittlere Details In mittleren Details ändert sich bis auf weiter reduzierte Schatten kaum etwas.

Niedrige Details Erst niedrige Einstellungen reduzieren auch das Detailmodell vieler Objekte.

Bildschirmauflösung

16:9 In 16:9 bekommen Sie das weiteste Blickfeld.

16:10 16:10 lässt Sie näher ans Geschehen, liefert aber weniger Informationen von den Seiten.

4:3 Auflösungen im 4:3-Format werden verzerrungsfrei widergegeben.

Renderer

Bei Dragon Age 2 können Sie auch mit einer DirectX-10-Grafikkarte den DirectX-11-Renderpfad aktivieren. Dieser ermöglicht dann immerhin hohe Details sowie SSAO. Sofern sie DirectX-11-Hardware besitzen, steht es Ihnen frei, die Detailstufe »sehr hoch« zu aktivieren.

Sehr hohe Details Bei sehr hohen Details wird DirectX 11 voll ausgenutzt. Die Felsen im Vordergrund werden voller dargestellt und auch das Terrain wird minimal beeinflusst.

Hohe Details In hohen Details wird die Umgebung mit DirectX 10 berechnet. Die Felsen verlieren deutlich an Volumen und auch die Umgebung wirkt flacher.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...