The Division - Alle Infos aus dem Livestream zum DLC Last Stand / Letztes Gefecht

PvP-Matches mit Teams zu acht Spielern, neuer Übergriff und mehr: Ubisoft Massive hat in einem Livestream neue Informationen zum nächsten DLC »Last Stand« für The Division bekannt gegeben.

von Manuel Fritsch,
19.01.2017 19:52 Uhr

The Division - Teaser zum DLC »The Last Stand« 0:44 The Division - Teaser zum DLC »The Last Stand«

Ubisoft Massive hat in einem neuen »State of the Game«-Livestream am frühen Abend des 19. Januar neue Informationen zum nächsten DLC namens »Last Stand / Letztes Gefecht« für The Division veröffentlicht. Gute Nachricht für alle PS4- und PC-Spieler: Das Update 1.6 und der Last-Stand-DLC werden nicht mehr zeitexklusiv für die Xbox One erscheinen, sondern erscheinen parallel auf alles Systemen gleichzeitig.

Dark Zone wird verdoppelt

Einen konkreten Releasetermin für das Update und den DLC gibt es noch nicht, im Vorfeld wird es aber wieder eine Testphase am PC auf den öffentlichen Testservern (PTS) geben. Sowohl das Update 1.6 als auch der DLC werden neue Inhalte für den PvE- und PvP-Bereich liefern. So soll es drei neue Dark-Zone-Klassen (DZ 7-9) kostenlos für alle Spieler geben. Die Dark Zone wird nach Norden hin erweitert. Auch wenn nur drei neue Zonen hinzukommen, sollen diese sehr großflächig ausfallen Insgesamt soll die DZ verdoppelt werden. Viele Leichensäcke und brennende Bereiche sollen dafür sorgen, dass der neue Teil der Dark Zone »düsterer« wirkt als bisher.

Last-Stand-Modus

Der neue Last-Stand-Modus wird ein objektbasierter PvP-Modus innerhalb der Dark Zone. Die Spieler werden in eigenständigen Sessions in »8 vs 8«-Matches antreten können. Startet eine Gruppe einen Matchmaking-Versuch, werden diese nur gegen andere suchende Gruppen gematcht. Spieler, die Solo in den Modus starten, werden über das Matchmaking nur mit Solospielern verknüpft.

Der neue Spielmodus erinnert an den bekannten Eroberungs-Modus mit zusätzlichen Features. Es gibt drei Zonen (A, B und C) die eingenommen werden müssen. Diese »Tactical Locations« werden dem eigenen Team zugeordnet, wenn die drei Ziele in dieser Zone erreicht wurden. Respawn ist aktiviert.

Damit in diesem Spielmodus der »Skill« im Vordergrund steht und nicht die Ausrüstung, werden alle Ausrüstungen »normalisiert« und angeglichen. Wie genau diese Anpassung funktionieren wird, soll auf den PTS getestet und mit entsprechendem Userfeedback herausgefunden werden.

Im Last-Stand-Modus kann kein Spieler »rogue«, also abtrünnig werden und sich gegen sein Team richten, Belohnungen gibt es erst am Ende des Matches. Der Modus hat einen eigenen Rang, in dem Spieler sich empor arbeiten können. Teammitglieder können mit Medkits wiederbelebt werden.

Neuer Übergriff

Der DLC fügt dem Spiel außerdem einen neuen Übergriff hinzu, dazu sollen weitere Informationen in Kürze folgen. Auch über die restlichen PvE-Inhalte von Last Stand wird noch gesprochen. Vorab wurde jedoch bereits bestätigt, dass keine Gear-Score-Erhöhung kommen wird. Dafür soll ein Alpha-Bridge-Nerf erfolgen.

Mehr zum Thema: The Division - Server auf PC, PS4 und Xbox One down wegen Wartungsarbeiten

The Division: Survival - Screenshots zum zweiten DLC ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.