The Mighty Quest for Epic Loot - Angespielt: Diablo meets Dungeon Keeper

Burgen, Monster, fette Beute: Wir haben Ubisofts Free2Play-Action-Rollenspiel ausprobiert. Im Video zeigen wir, wie der Mix aus Dungeon-Bau und Monsterkloppen funktioniert.

von Daniel Feith,
29.04.2013 15:20 Uhr

The Mighty Quest for Epic Loot - Preview-Video zum Hack 'n Slay 3:23 The Mighty Quest for Epic Loot - Preview-Video zum Hack 'n Slay

Mit The Mighty Quest for Epic Loot arbeitet Ubisoft Montreal an einem Action-Rollenspiel im Diablo-Stil, das aber einen besonderen Kniff hat: Es geht nicht nur darum, Monster zu töten und möglichst wertvolle und mächtige Items und Reichtümer einzusammeln - man baut auch selbst Burgen, in denen man anderen Mitspielern das Heldenleben schwer macht.

Der Action-Teil funktioniert dabei klassisch wie andere Action-RPGs (Torchlighto.ä.). Mit einer von drei Heldenklassen kämpft sich der Spieler durch von den Entwicklern oder anderen Spielern erstellte Gemäuer, kloppt Monster und sammelt Beute mit der sich der Charakter verbessern lässt. Im umgekehrten Fall konstruiert sich der Spieler seinen eigenen Dungeon, bestückt diesen mit verschiedenen Fallen und Monstertrupps und stellt sein fertiges Werk anderen Spielern zum Erobern zur Verfügung.

The Mighty Quest for Epic Loot ist ein Free2Play-Spiel, bisher exklusiv für PC geplant und derzeit in der Alpha-Phase. Einen geplanten Release-Termin gibt es noch nicht, man kann sich aber bereits jetzt auf der offiziellen Seite für das Spiel registrieren. Im Video oben zeigen wir bereits einige Spielszenen. Außerdem zeigen wir hier Screenshots aus dem Spiel.

The Mighty Quest for Epic Loot - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen