The Show - Krieg im Fernsehen

von GameStar Redaktion,
13.12.2006 11:16 Uhr

Auf der US-Fahne fehlt ein Stern: Kalifornien hat sich vom Rest der Staaten losgesagt. Was im Jahr 2097 passiert ist, erzählte uns Ralph Stock bei einem Redaktionsbesuch und der Präsentation des neuen Echtzeit-Strategiespiels The Show. Entwickelt wird das Programm von Sixteen Tons, den Machern der Emergency-Reihe.

In Kalifornien herrscht 2097 der Tyrann Lou Baxter, der sein Volk unter Kontrolle zwingt, indem der politische Gefangene in den Minikriegen der Fernsehsendung »The Show« verheizt. Darin kämpfen drei Teams auf großen holographischen Schlachtfeldern, bauen (kleine) Basen und ringen mit Infanteriegruppen und Mechs um ein Netz von Kontrollpunkten.

Einerseits sollen Sie mit Ihren Outlaws unter dem Kommando des Helden Frank Harris die Schlachten gewinnen, um gute Einschaltquoten (und Ihr Überleben) zu sichern. Gleichzeitig versucht Harris, die Show zu sabotieren, indem er immer wieder in die Technik-Schächte unter dem Schlachtfeld eindringt -- denn sein Ziel im Verlauf der 15 Missionen ist es, Baxters Medienwahnsinn zu beenden. Ausführliche Rendersequenzen erzählen zwischen den Einsätzen, wie Harris Verbündete sammelt und Baxter immer wütender wird -- bis es am Schluss zum großen Knall kommt.

The Show soll im Februar 2007 bei Take 2 erscheinen. Screenshots finden Sie in unserer Galerie, den Trailer zum Spiel gibt’s hier.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...