The Witcher 3 - Alle 84 Endgegner nur in Unterhosen und ohne Zauber besiegt

Der Youtuber Aeraloth besiegt alle Endbosse aus The Witcher 3 samt DLCs ohne Rüstung, Bomben, Armbrust, Schadenszauber oder Buffs und nimmt dabei keinen Schaden – auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad.

von Philipp Elsner,
07.07.2017 11:27 Uhr

Manche mögen's hart: Während sich Normalsterbliche an manchen Endgegnern von The Witcher 3 auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad Todesmarsch bereits so die Zähne ausbeißen, kann der Youtuber Aeraloth darüber nur lachen und legt noch eine ganze Schippe drauf.

Denn er verzichtet nicht nur auf jegliche Rüstung und legt sich mit den Bossmonstern in Unterwäsche an - er lässt auch noch die Schadenzauber Quen und Igni, Bomben, Buffs, Elixiere und die Armbrust daheim!

Ein kleines Zugeständnis bei den Zeichen gibt es aber dann doch, denn ein paar Mal muss man zwangsläufig auf Yrden, Aard und Axii zurückgreifen - die machen allerdings keinen direkten Schaden.

Mehr zu The Witcher 3: Diese 3 Mods krempeln das Gameplay komplett um

Dafür nimmt Geralt selbst überhaupt keinen Schaden während des ganzen knapp zwei Stunden langen Videos, in dem Aeraloth sämtliche 84 Endgegner aus dem Hauptspiel und den DLC Hearts of Stone und Blood & Wine fertigmacht. Da kann man eigentlich nur sagen: Bravo!

Wer sich auch so schon schwer tut, sollte sich unsere Komplettlösung zu The Witcher 3 durchlesen. Der Hexer Geralt macht übrigens bald den Sprung vom PC ins TV mit Netflix.

The Witcher 3: Wild Hunt - First Person Mod im Praxistest 4:56 The Witcher 3: Wild Hunt - First Person Mod im Praxistest


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen