Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

(T)raumschiff Surprise im Test - Spaßiges Adventure zum Film

Wer wagt sich ans offizielle PC-Spiel zum deutschen Film des Jahres? Moorhuhn-Entwickler Phenomedia macht aus der Vorlage ein überraschend amüsantes Point&Click Adventure.

11.08.2004 13:02 Uhr

Special: (T)raumschiff Surprise: Periode 1 Unser Spieletester-Trainee Daniel Matschijewsky berichtet über seine Eindrücke vom Film und den Dreharbeiten.

Mars macht mobil: Dummerweise ist das im Jahr 2304 kein Werbespruch mehr, sondern die kriegerische Wahrheit. Die Bewohner des roten Planeten rüsten eine gewaltige Streitmacht zum Angriff auf die Erde. Nur die Crew vom (T)raumschiff Surprise kann jetzt noch helfen - wenn auch ziemlich quengelig, schließlich steht just in diesem Moment die Wahl zur Miss Waikiki an.

e Story orientiert sich eng am Film: Käpt'n Kork, Spucky und Schrotty sind auf der Erde gelandet und müssen das Zeitsofa reparieren.e Story orientiert sich eng am Film: Käpt'n Kork, Spucky und Schrotty sind auf der Erde gelandet und müssen das Zeitsofa reparieren.

Im offiziellen Spiel zu Bullys neuem Kinostreifen ist Schluss mit Rumgezicke. Denn Sie übernehmen das Mauskommando und steuern Käpt'n Kork, Mr. Spuck und Schrotty im Stil eines waschechten Point&Click-Adventure durch die Geschichte des Kinostreifens.

Lehren des Manitu

Um eine weitere Lizenz-Katastrophe wie bei Der Schuh des Manitu (GameStar-Wertung: 8 %) zu vermeiden, legt sich Bully im (T)raumschiff-Spiel persönlich ins Zeug. Denn sowohl Mr. Spuck (Bully), als auch Kork (Christian Tramitz) und Schrotty (Rick Kavanian) sprechen mit den Stimmen ihrer Schöpfer.

Prosecco oder Selters? (T)raumschiff SurpriseProsecco oder Selters? (T)raumschiff Surprise

Der Aufwand hat sich gelohnt: Es ist allein schon ein Riesenspaß, jeden Gegenstand des Spiels anzuklicken und den entsprechenden tuntigen Kommentar zu hören. Egal, ob Kork die Herkunft seiner Handschellen erläutert, Mr. Spuck den Modefaktor eines Waikiki-Röckchens analysiert oder Schrotty sich ein Zicken-Duell mit einem mürrischen Computer liefert: Der spezielle Humor der Vorlage kommt jederzeit voll rüber - und motiviert zum Weiterspielen! Die Nebenrollen wie Rock oder Herzog William der Letzte müssen zwar ohne die Stimmen der Schauspieler auskommen, Entwickler Phenomedia hat jedoch gute und passende Ersatzsprecher gefunden.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 666,1 KByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen