Watch Dogs 2 - Hacker entwickelt inoffizielle Begleitapp für Hackerspiel

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ein Hacker eine inoffizielle Begleitapp zu einem Spiel um Hacker entwickelt. So geschehen bei Watch Dogs 2 von Ubisoft. Die Software simuliert das Ingame-Smartphone für echte Mobiltelefone.

von Manuel Fritsch,
11.01.2017 20:06 Uhr

Ein Hacker hat eine inoffizielle App für Smartphones veröffentlicht, die die Steuerung des Menus im Spiel erlaubt.Ein Hacker hat eine inoffizielle App für Smartphones veröffentlicht, die die Steuerung des Menus im Spiel erlaubt.

Der Protagonist von Watch Dogs 2 nutzt sein Smartphone im Spiel exzessiv zum Hacken. Eine offizielle Begleitapp für das Ubisoftspiel gibt es bisher nicht. Ein Hacker hat das Ingame-Menu, welches in Form eines Smartphones visualisiert wird, nun für echte Smartphones nachgebaut.

Das kleine Programm ist übrigens nicht die erste inoffizielle Smartphone-App für ein Spiel. Der ungarische Programmierer hat bereits das ebenfalls als Smartphone dargestellte Menu von GTA 5 für Smartphones portiert. Im Gegensatz dazu ist die Deadsec-App für Watch Dogs 2 aber deutlich einfacher zu nutzen, denn bei GTA 5 war noch ein Arduino-Anbindung nötig, um die Tastendrücke an die Konsole zu senden. Die neue Version für Watch Dogs 2 funktioniert komplett softwareseitig.

Mehr zum Thema: Watch Dogs 2 - PC-Patch 1.08 bringt ein paar wichtige Verbesserungen

Auch wenn die App inoffiziell ist, hat der Entwickler grünes Licht von Ubisoft erhalten, solange das Tool als Open Source verfügbar ist. Das erlaubt es allen interessierten Spielern, das Python-Skript zu nutzen und zu modifzieren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...