Windows 7 - Nun freuen sich auch PC-Hersteller

Nach den Erfahrungen mit Windows Vista hatten sich die PC-Hersteller hinsichtlich der Erwartungen steigender Verkäufe durch Windows 7 sehr zurückhaltend geäußert. Das ist nun vorbei.

von Georg Wieselsberger,
28.11.2009 14:11 Uhr

Dabei gab es zunächst sogar Meldungen, laut denen das neue Microsoft-Betriebssystem sich zwar selbst sehr gut verkaufe, aber sonst keine positiven Auswirkungen für Hardware-Hersteller habe. Doch bei Acer, dem zweitgrößte PC-Hersteller der Welt, hat sich Windows 7 laut Reuters bereits positiv auf die Verkäufe ausgewirkt, man erwartet sogar eine Steigerung um 15 Prozent für 2010.

Das habe man allerdings schon getan, als man die Features von Windows 7 gesehen habe, so CEO Gianfranco Lanci. Man habe keine Pläne, dies zu ändern. Auch Dell, weltweit die Nummer 3, hat einen Sprung bei den Verkäufen durch Windows 7 bemerkt und seine Ziele sogar deswegen erhöht.

Da in all diesen Rechnern natürlich Komponenten verschiedener Hersteller stecken, dürften auch diese inzwischen gestiegene Verkäufe durch Windows 7 verzeichnen, und das obwohl das Betriebssystem auf bereits vorhandenen Rechnern oft besser läuft als der Vorgänger Windows Vista.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.