World of Warcraft - Blizzard gewinnt Rechtsstreit gegen Bot-Entwickler

Der Entwickler Blizzard Entertainment hat jetzt einen Rechtsstreit gegen die Firma Ceiling Fan Software gewonnen. Dabei ging es um den Einsatz von Bots im Online-Rollenspiel World of Warcraft.

von Andre Linken,
21.10.2013 14:48 Uhr

Blizzard gewinnt den Rechtsstreit gegen einen WoW-Bot-Entwickler.Blizzard gewinnt den Rechtsstreit gegen einen WoW-Bot-Entwickler.

Der langwierige Rechtsstreit zwischen Blizzard Entertainment und Ceiling Fan Software hat vor kurzem ein Ende gefunden - mit einem Sieg für das Entwicklerstudio aus Kalifornien.

Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Gamesindustry.biz hervor. Blizzard hatte Ceiling Fan Software bereits im Dezember 2011 für die Entwicklung und Bereitstellung von sogenannten Bots im Online-Rollenspiel World of WarCraft verklagt. Der United States District Court in Kalifornien entschied jetzt nach einem fast zweijährigen Rechtsstreit zugunsten von Blizzard.

Demnach muss Ceiling Fan Software nicht nur seine Bot-Tätigkeiten in Verbindung mit World of WarCraft einstellen sondern auch Schadensersatz in Höhe von sieben Millionen Dollar zahlen.

Bereits im Jahr 2008 hatte Blizzard einen anderen Bot-Entwickler verklagt und behielt auch damals vor Gericht die Oberhand.

Mehr zu World of WarCraft finden Sie auf unserer Partnerseite speedydragon.de.

World of WarCraft: Mists of Pandaria - Screenshots ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.