World of WarCraft - Blizzard-MMO kommt ins Museum

Das Online-Rollenspiel World of WarCraft kommt demnächst in das Computer History Museum. Dort wird es im Rahmen der Ausstellung »Making Software: Change the World!" als eine der einflussreichsten Software der letzten Jahre zu sehen.

von Andre Linken,
31.12.2016 10:55 Uhr

World of WarCraft wird im Computer History Museum ausgestellt.World of WarCraft wird im Computer History Museum ausgestellt.

World of WarCraft gilt noch immer als eines der populärsten und einflussreichsten (Online-)Spiele der jüngeren Vergangenheit. Das Computer History Museum in Kalifornien sieht das wohl ähnlich.

Das MMO von Blizzard Entertainment wird Teil der Ausstellung »Making Software: Change the World!«, in der die sieben einflussreichsten Software-Titel der vergangenen Jahre zu sehen sein werden. Dazu zählen neben World of WarCraft unter anderem auch Wikipedia, das MP3-Format sowie das Grafikbearbeitungsprogramm Photoshop.

Übersicht der Ausstellung »Making Software: Change the World!«

  • MP3
  • Photoshop
  • MRI
  • Car Crash Simulation
  • Wikipedia
  • Texting
  • World of WarCraft

Die Ausstellung öffnet am 28. Januar 2017, weitere Details finden Sie auf der offiziellen Webseite des Museums.

Passend dazu: World of Warcraft in 2017 - Kein Ende der Legion in Sicht

WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004 7:50 WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004

Zehn Jahre World of Warcraft - Unsere Redakteure erinnern sich ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.