Neu bei Caseking.de : Nvidias Geforce GTX 1060 überzeugte im Test mit hoher Leistung bei niedrigem Energiebedarf. Nvidias Geforce GTX 1060 überzeugte im Test mit hoher Leistung bei niedrigem Energiebedarf.

Während die Custom-Karten von AMDs RX 480 noch weiter auf sich warten lassen sind direkt zum Start der GTX 1060 bereits Modelle mit alternativen Kühlsystemen im Handel erhältlich. Karten der Founders Edition, Modelle mit dem Referenzlüfter also, gibt es nur bei Nvidia direkt.

Die Nvidia GTX 1060 nutzt den Pascal-Grafikchip GP106 mit 1.280 Shader-Einheiten, gefertigt im 16nm-FinFET-Prozess. 6,0 GByte GDDR5, angebunden mit 192 Bit, versorgen die GPU ausreichend schnell mit Daten. Die TDP liegt bei überschaubaren 120 Watt, vor wenigen Jahren ein Wert für Einstiegskarten mit niedriger Leistung. Jan Purrucker aus der Hardware-Redaktion urteilt im Fazit des Gamestar-Tests: Insgesamt liegt die Leistung der GTX 1060 auf dem Niveau einer GTX 980 mit Referenztakt. Von der (momentan noch) teureren R9 390X trennen die Karte nur drei Prozent. Dabei verbraucht die Geforce GTX 1060 nur die Hälfte an Energie und bietet auch im Vergleich zur günstigeren Radeon RX 480 spürbar mehr 3D-Leistung und die bessere Energieeffizienz.«

Für AMD spricht hingegen die gute Performance unter Vulkan und zumindest bei einigen Spielen auch mit DirectX12, so dass es erstmal seit langem wohl wieder einen spannenden Kampf zweiter Mittelklasse-Grafikkarten geben dürfte.

Nvidia Geforce GTX 1060 und RX 480 bei Caseking

Alle Angebote bei Caseking

Die hier dargestellten Angebote sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision.